13040 Euro für den Förderverein Känguruh-Kinder

Pressemitteilung /

Die St. Ingberter Firma Voit hat in 25 Jahren rund 220 000 Euro an den Förderverein gespendet.

Bereits seit 25 Jahren unterstützt die St. Ingberter Firma Voit mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern den Förderverein Känguruh-Kinder e. V. des Klinikums Saarbrücken. Auch in diesem Jahr gab es wieder einen Spendenscheck über 13.040 Euro.   

Prof. Dr.  Jens Möller, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, betonte, das Geld werde immer in Absprache mit den Mitarbeitern verwendet. Sigrid Reichert-Albrech vom Förderverein ergänzte, mit der Spende werden Dinge finanziert, die den Aufenthalt für Eltern und die Kleinsten auf der Kinderintensivstation angenehmer machten, wie zum Beispiel Raumteiler oder bequeme Kängurustühle.

Spenden  ermöglichen Angebote über funktionelle Medizin hinaus

Diese Spende solle unter anderem für die Anschaffung neuer Milchpumpen und auch Inkubatoren genutzt werden. Zurzeit finanziere der Verein außerdem eine Weiterbildung für eine Mitarbeiterin, die sich in entwicklungsfördernder Pflege qualifizieren möchte. Verwaltungsdirektor Matthias Mudra ergänzte: "Durch die Spenden können wir Angebote über die reine funktionelle Medizin hinaus schaffen – gerade, was Betreuung, Versorgung und insbesondere das Eltern- Kind-Verhältnis betrifft. Hier helfen die Spenden doch sehr, die Versorgungsqualität zu verbessern."

Förderverein seit 25 Jahren unterstützt

Seit 1997 werden von der Firma Voit immer wieder die Erlöse aus der Mitarbeiter-Weihnachtstombola gespendet. „2021 hatten wir zwar keine Weihnachtsfeier, aber wieder eine Tombola zugunsten der Känguruh-Kinder“, erzählte Betriebsratsvorsitzende Sandra Dellmann. „Nur 2020 fiel die Tombola wegen Corona aus.“ Umso mehr freuten sich Sandra Dellmann und der stellvertretende Betriebsratsvorsitzende Hans-Peter Jörg wieder einen Spendenscheck überreichen zu können.

Insgesamt hat das Unternehmen in den vergangenen 25 Jahren rund 220.000 Euro an den Förderverein gespendet. Damit wurden zahlreiche Projekte auf der Frühchenstation realisiert, wie die Einrichtung eines Elternzimmers, eine Lärmwarnanlage, eine spezielle Babybadewanne und vieles mehr.

Mehr über spendenfinanzierte Projekte im Klinikum Saarbrücken und die Möglichkeit Gutes zu tun erfahren Sie hier. 

 

 

Zurück
Mitarbeiter des Klinikums Saarbrücken und der Firma Voit mit Spendencheck für Känguruh Kinder e.V. auf dem Winterberg
Bei der Spendenübergabe (von links): Sigrid Reichert-Albrech, Chefarzt Prof. Dr. Jens Möller, Verwaltungsdirektor Matthias Mudra, Voit-Betriebsratsvorsitzende Sandra Dellmann, Stationsleiterin Anja Vogt, der stellvertretende Betriebsratsvorsitzende der Firma Voit, Hans Peter Jörg, und die stellvertretende Stationsleitung Bianka Lambert.

x

mehr erfahren