Parken für Patienten und Besuchende auf dem Winterberg

Rund 530 Parkplätze bietet das Parkhaus auf dem Winterberg (rechter Hand, noch vor der Zufahrt zum Klinik-Gelände) für Patientinnen und Patienten, Besuchende sowie Mitarbeitende.

Abseits des Parkhauses stehen nur begrenzt Parkmöglichkeiten zur Verfügung - unmittelbar vor dem Hauptbettenhaus sowie der Kinderklinik finden sich Kurzzeit-, Taxi- sowie Behindertenparkplätze.

Schrankenloses Parken am Klinikum Saarbrücken

Ab Mitte Dezember 2023 parken Patienten und Besuchende im Parkhaus "schrankenlos". Sie ziehen bei der Einfahrt kein Parkticket mehr, sondern die Parkdauer wird automatisch über eine Kennzeichenerkennung berechnet. Kennzeichen-Scanner erfassen an der Ein- und Ausfahrt datenschutzkonform nur die Kfz-Kennzeichen der Parkenden, daraus wird die Parkdauer berechnet.

Patienten und Besucher können am Ende ihres Aufenthaltes vor der Ausfahrt aus dem Parkhaus unter Angabe ihres Kfz-Kennzeichens über die Parking-App „EasyPark“ oder alternativ über einen Touchscreen-Kassenautomaten gegenüber der Ausfahrt bezahlen. Die Parkdauer wird minutengenau abgerechnet.

Parktarife

  • Kostenfreie Ausfahrt innerhalb von 20 Minuten
  • Danach: kostenpflichtig ab Einfahrtszeit:
     
  • je angefangene 60 Minuten: 1 Euro
  • Tageshöchstsatz: 12 Euro
     
  • Bei Verstoß je Tag: 45 Euro


Mehr Informationen zum schrankenlosen Parken finden Interessierte in unserem FAQ Parken für Gäste.

Mitarbeitende können kostenfrei im Parkhaus parken.

 

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass das Parkhaus nicht mit einem Aufzug ausgestattet ist.

Alternative Anfahrtsmöglichkeiten

Anfahrt mit dem Bus

  • Linie 108: 
    Luisenthal - Hauptbahnhof - Klinikum Saarbrücken
     
  • Linie 128: 
    Bernkasteler Platz - Hauptbahnhof - Wackenberg / Klinikum Saarbrücken
     
  • Linie 136:
    Dudweiler Dudoplatz - Universität - Klinikum Saarbrücken

 

In Saarbrücken betreibt die Firma TIER einen Elektro-Scooter-Verleih und bietet auch E-Bikes zum Verleih an - die Leihgeräte finden Interessierte in der Regel auch auf dem Winterberg.