Praktisches Jahr im Klinikum Saarbrücken

Das Praktische Jahr ist der letzte Schritt in Ihrer Ausbildung, um endlich als Arzt oder Ärztin tätig werden zu können. In diesem Jahr legen Sie den Grundstein für eine erfolgreiche Karriere, hier werden die wertvollen Erfahrungen und die persönlichen Vorstellungen gesammelt, die Sie prägen und Ihrer zukünftigen Tätigkeit eine Richtung geben. Wir bieten Ihnen im Klinikum Saarbrücken  optimale und professionelle Bedingungen, eine kompetente Betreuung und Antworten auf Ihre Fragen.

Mit fast 600 Betten, 16 Fachabteilungen und mehreren interdisziplinären Zentren haben wir die richtige Größe, Ihnen einen breit gefächerten und nachhaltigen Einblick in die Spitzenmedizin zu vermitteln und sich bestmöglich auf Ihre künftige Tätigkeit als Ärztin oder Arzt vorzubereiten. Seit Jahrzehnten sind wir als akademisches Lehrkrankenhaus der Universität des Saarlandes in die ärztliche Ausbildung eingebunden und verfügen als Krankenhaus der Maximalversorgung über wertvolle Erfahrungen für Ihre hochqualifizierte medizinische Ausbildung.

Wir würden uns freuen, Sie in unserem Team zu begrüßen und Ihnen unsere klinische Kompetenz vermitteln zu dürfen.

Kontaktinformation

Für Fragen steht Ihnen der PJ-Beauftragte des Klinikums Saarbrücken,
PD Dr. Florian Custodis (Chefarzt der Inneren Medizin II) zur Verfügung: 
Tel.   0681 / 963-2432
Fax   0681 / 963-2378

 

Für organisatorische Fragen steht Ihnen Ursula Klampfer-Fabian
(Sekretariat der Inneren Medizin II) zur Verfügung: 
Tel.  0681 / 963 2434
Fax  0681 / 963-2378

E-Mail:

Fakten zum Praktischen Jahr im Klinikum Saarbrücken

PJ-Plätze:

begrenzt auf n = 36/ Jahr 

PJ/Patient:

bei  n = ca. 27.000 stationären Patienten/Jahr    = 1/750

PJ-Beginn:

Sommer (ca. 28.8.)  ca. 2/3 der Plätze;  Winter ( ca. 28.2.) ca. 1/3 der Plätze

Pflichtfächer:

Kardiologie, Gastro- und Allgemeine Innere Medizin, Allgemeinchirurgie, Unfallchirurgie

Wahlfächer:

Anästhesiologie, Augenheilkunde, Gefäßchirurgie, Gynäkologie, Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie, Neurochirurgie, Neurologie, Orthopädie , Pädiatrie, Radiologie, Urologie

Hospitationen:

Laborchemie, Mikrobiologie, Nephrologie, Onkologie, Pathologie, Psychosomatik , Schmerztherapie


Struktur

PJ-Verteilung:

Rotationsplan am  PJ-Info-Brett (3.OG)

Arbeitszeiten:

gemäß Vorgabe des Landesprüfungsamtes (zeitlich flexibel nach Absprache)

Regelzeiten: 

Mo-Fr zwischen 7:00 und 9:00 Uhr und 15:00-16:00 Uhr (nach Absprache auf der Station)

PJ-Unterricht:

Curriculum (PJ-Internetseite)  im POL (ProblemOrientiertesLernen)-Stil ; jeden Montag 14:00 bis 17:00 Uhr im Aufsichtsratszimmer (über dem Casino). >> Stundenplan.

Selbststudium:

jeden Mittwoch ab 12:30 Uhr

Mehrarbeit:

Bereitschaftsdienste, Mitfahrten im NAW, werden im laufenden Tertial als Freizeit, wie Überstunden auch, direkt nach Absprache ausgeglichen.

Sonderkurse:

Nahtkurs, Ultraschallkurse nach Ankündigung und Anmeldung

Urlaub:

(gemäß LPA: einschließlich etwaiger Krankheitstage) n = 20 Tage, dieser Urlaub kann bis zum letzten Tertial  aufgespart werden; wird im PJ-Sekretariat angemeldet und erfasst.


Leistungen

Parkhaus:

frei

Wohnung:

gegen Entgelt möglich (sprechen Sie mit unserer Hausverwaltung, Herr Valente, Telefon: 0681/963-1608)

Dienstkleidung:

wird gestellt

Essen:

frei 

Aufwandsentschädigung:

1. Tertial: 200 € / Monat,  2. Tertial: 250 € / Monat, 3. Tertial: 300 € / Monat

Bibliothek:

über Arzt-PC und VPN-Tunnel,  weitere Zeitschriften / Literatur  fachgebunden in jeder Abteilung

Tertialbescheinigung:

Am Ende des jeweiligen Tertials gegen Abgabe einer Evaluation im PJ-Sekretariat des Klinikum (Ursula Klampfer-Fabian; 0681/963-2434)

Zeugnisse:

Auf Wunsch über den Chefarzt der jeweiligen Abteilung

 

Klinikum Saarbrücken gGmbH | Winterberg 1 | 66119 Saarbrücken | Telefon: 0681 / 963-0 | Telefax: 0681 / 963-2600 | Copyright 2018