Assistenzärztin aus dem Team Winterberg erhält Nachwuchspreis

Pressemitteilung /

Kim-Joline Krämer bekam die begehrte Auszeichnung für ihre Ausarbeitung zu hochkomplexen Oberschenkelfrakturen.

Ein weiterer großer Erfolg für das Team Winterberg: Assistenzärztin Kim-Joline Krämer aus dem Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie erhielt im Rahmen der 32. Wissenschaftlichen Jahrestagung der Saarländischen Chirurgenvereinigung in Homburg für ihren Vortrag über die Versorgung von Oberschenkelfrakturen mit einer Spezialhüftprothese den begehrten Nachwuchspreis. Sie hat in der wissenschaftlichen Arbeit die Versorgung von älteren Patienten mit hoch­kom­plexen Oberschenkelfrakturen nachuntersucht und unter verschiedenen wissenschaftlichen Aspekten ausgewertet.

Mit der Auszeichnung wird nicht nur ihre wissenschaftliche Leistung, sondern auch die Qualität des Vortrags besonders hervorgehoben. Der Preis ist mit 500 Euro dotiert.

Das ganze Team Winterberg gratuliert ihr zu dieser tollen Auszeichnung, allen voran die Chefärzte Prof. Dr. Christof Meyer und Prof. Dr. Konstantinos Anagnostakos. Wir sind stolz auf solchen Nachwuchs!

Auf dem Foto (v.l.n.r.): Dr. Jochen Schuld, 2. Vorsitzender der Saarchirurgen, Kim-Joline Krämer, Univ.-Prof. Dr. Henning Madry, 1. Vorsitzender der Saarchirurgen.

Zurück
Preisträgerin Kim-Joline Krämer (Mitte) mit Univ.-Prof. Dr. Henning Madry, 1. Vorsitzender der Saarchirurgen (rechts), und Dr. Jochen Schuld, 2. Vorsitzender der Saarchirurgen.