Cardiac Arrest Center

Deutschlandweit werden prähospital, d.h. außerhalb des Krankenhauses, pro Jahr ca. 75.000 kardiopulmonale Reanimationen durchgeführt. Im Saarland erleiden jährlich rund 1000 Menschen einen Herz-Kreislauf-Stillstand, der durch den Rettungsdienst behandelt wird.

Um die Überlebenschance solcher Patienten zu erhöhen, müssen sämtliche Glieder der sogenannten Rettungskette eng „verzahnt" miteinander arbeiten. Neben der Behandlung durch den Rettungsdienst spielt die Behandlung im Krankenhaus eine entscheidende Rolle. Hier bedarf es einer reibungslosen Zusammenarbeit mehrerer Fachdisziplinen. Untersuchungen haben gezeigt, dass durch eine optimale interdisziplinäre Zusammenarbeit und durch Bündelung von Fachkompetenz die Versorgung von Patienten mit Herz-Kreislauf-Stillstand optimiert und die Überlebenschancen deutlich gesteigert werden können.

 

Beteiligte Partner:

 

Fortbildung und Entwicklung
Um ständig ein hohes Niveau medizinischer Qualität zu gewährleisten, finden in regelmäßigen Abständen Teamtrainings statt, an denen alle an der Versorgung beteiligten Fachgruppen teilnehmen. Im Mittelpunkt stehen dabei neben medizinischen auch psychologische und kommunikative Fähigkeiten der Teammitglieder. Das Zentrum beteiligt sich darüber hinaus an der Datenerhebung des deutschen Reanimationsregisters.

 

Projekt „Saarbrücker Schülerinnen und Schüler retten Leben“
Seit 2016 führen die pflegerischen und ärztlichen Mitarbeiter unseres Cardiac Arrest Centers Reanimationstrainings an der „Grundschule Rastpfuhl“ in Saarbrücken durch. Ziel des Trainings mit Informationen, Demonstrationen und praktischen Übungen ist, die Schülerinnen und Schüler zu befähigen, einen Herz-Kreislauf-Stillstand zu erkennen und einen Notruf sowie basale Wiederbelebungsmaßnahmen selbständig vornehmen zu können.

Kontakt / Ansprechpartner

Klinik für Innere Medizin II (Herz- und Lungenkrankheiten, Intensivmedizin und Angiologie mit Funktionsbereich Nephrologie)
Chefarzt Priv.-Doz. Dr. Florian Custodis

Telefon: 0681 / 963-2434
Telefax: 0681 / 963-2378

E-Mail: fcustodis@klinikum-saarbruecken.de

 

Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin
Chefarzt Priv.-Doz. Konrad Schwarzkopf

Telefon: 0681 / 963-2525
Telefax: 0681 / 963-2505

E-Mail: kschwarzkopf@klinikum-saarbruecken.de


24/7-Kontakt

Tel.: 0681 / 963-34225

Bei Übernahme- bzw. Verlegungswünschen zu Patienten und Patientinnen mit einem Kreislaufstillstand können Sie uns rund um die Uhr erreichen!