Pflege im Klinikum Saarbrücken

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pflege versorgen die Patienten mit hoher fachlicher Kompetenz und persönlicher Fürsorge, um das bestmögliche Behandlungsziel zu erreichen. Unsere Pflegekräfte verfügen darüber hinaus über eine große Bandbreite an unterschiedlichen fachlichen Spezialisierungen. Dadurch sichern wir eine umfassende Versorgung unserer Patientinnen und Patienten ab. Das oberste Ziel unserer Pflegekräfte lässt sich in folgendem Leitsatz zusammenfasen:

"Der Patient/die Patientin steht im Mittelpunkt des Krankenhausgeschehens. Er/sie wird mit Würde, Respekt und Professionalität behandelt."

Unser Pflegeleitbild ist ein entscheidender Wegweiser in die Zukunft. Es bringt die gemeinsamen Werte und Ziele der Pflegenden zum Ausdruck. Das Leitbild soll helfen, die Qualität der Pflege zu konkretisieren und zu festigen und die Weiterentwicklung unseres beruflichen Handels zu fördern. Es soll Raum geben für Visionen und Wege für die Zukunft weisen. Das Pflegeleitbild bildet zusammen mit den Unternehmensleitlinien den Raum für unser Qualitätsmanagement.

Um für unsere Patientinnen und Patienten eine umfassende Versorgungsqualität, auch in sozialen Belangen, zu erreichen, ist der Pflegedienstleitung der Krankenhaus-Sozialdienst angegliedert. Dieser berät Sie in allen sozialen Fragen, besonders, wenn Sie aus dem Krankenhaus entlassen werden und eine Nachbetreuung zu Hause nicht gesichert ist. Mehr...

Portrait: Peter Palm

Peter Palm

EDV-Koordinator Pflege 

Sekretariat Marliese Schwarz

Marliese Schwarz

Sekretariat 

Telefon: 0681 - 963 2112
Fax: 0681 - 963 2543

Sekretariat Elke Minas

Elke Minas

Sekretariat 

Gerne stellen wir unsere Bereichs- und Stationsleitungen der verschiedenen Bereiche vor. 

Das Klinikum Saarbrücken, ein Arbeitgeber für alle Fälle

Das Klinikum Saarbrücken gehört nicht nur zu den zwei besten Ausbildungsbetrieben 2020 unter den Städtischen Kliniken, sondern kann auch in vielen anderen Bereichen punkten.

Als Maximalversorger und akademisches Lehrkrankenhaus mit rund 2000 Mitarbeitern sind wir einer der bedeutenden Arbeitgeber der Region. Unseren Beschäftigten bieten wir nach Möglichkeit flexible Arbeitszeiten sowie viele Angebote, die ihnen eine Vereinbarkeit und Familie und Beruf erleichtern sollen. Daneben ist für uns ein betriebliches Gesundheitsmanagement selbstverständlich.  Ein weiteres Plus auf dem Winterberg:  bedürfnisorientierte innerbetriebliche Fortbildungsangebote runden das Angebot ab. 

Weitere Infos gibt es hier. 

Unsere Pflegeexperten

Im Klinikum Saarbrücken arbeiten ca.750 Pflegekräfte mit einer hochqualifizeirten Ausbildung. Viele von ihnen haben zusätzliche Qualifikationen und Spezialkenntnisse, von der Intensivpflege über Palliativ Care bis hin zur Still- und Laktationsberatung.

Hier finden Sie ein Überblick über unsere Pflegeexperten.

Auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz in der Pflege?

Dann ist das Klinikum Saarbrücken die erste Adresse in Saarbrücken. Das kommunale Klinikum Saarbrücken zählt mit 572 Klinikbetten, 16 Fachabteilungen und 15 interdisziplinären Zentren zu den modernsten Maximalversorgern im Südwesten Deutschlands sowie für das angrenzende Frankreich und Luxemburg.

Neben der Praxis braucht es aber auch eine theoretische Ausbildung -  die krankenhauseige Schule für Gesundheitsfachberufe arbeitet eng verzahnt mit dem Praxisbetrieb. Verschiedene Ausbildungsberufe in der Pflege werden parallel ausgebildet. 

Der theoretische Unterricht findet im Klassenverbund und wochenweise statt. Das Klinikum stellt den Auszubildenen die erforderliche Grundlagenliteratur kostenfrei zur Verfügung und bietet eine regelhafte Lernbetreuung an.  Darüber hinaus finden Projekttage statt. Ein kurzer Einblick gefällig? Das kurze Video zeigt einige Stationen der Ausbildung zur Pflegefachkraft. Den Blick hinter die Kulissen gibt es hier

 

 

Ausbildung zur Pflegefachkraft im Klinikum Saarbrücken

Hier geht es zur Fotostrecke "Ausbildung im Klinikum Saarbrücken" mit Annabell und Janina.

Beide haben ihre Ausbildung im Klinikum Saarbrücken absolviert, sind hier auch weiterhin tätig und bieten für Interessierte einen Einblick in die verschiedenen Stationen, die sie während ihrer Ausbildung durchlaufen haben.