Zum Weltblutspendetag auf den Winterberg!

Am Donnerstag, dem 14. Juni 2018, ist Weltblutspendetag. Aus diesem Anlass hat die Blutspendezentrale Saar-Pfalz am Klinikum Saarbrücken am Donnerstag ihre Öffnungszeiten um eine Stunde verlängert, nämlich von 8 bis 16 Uhr. Hier kann jeder Gesunde zwischen 18 und 68 Jahren Blut spenden (Erstspender: bis zum 60. Lebensjahr). Unterstützt wird das Team der Blutspendezentrale zwischen von 12 bis 13 Uhr von RADIO-SALÜ-MORGENSHOW-Moderator Wettermüller. Um mit gutem Beispiel voranzugehen, kommen außerdem Krankenpflegeschülerinnen und –schüler aus Lebach, um ihren „kostbaren roten Saft“ zu spenden.

Es ist meist keine Notfallsituation, die die Gabe einer Blutkonserve erforderlich macht, sondern zu 80 Prozent die Behandlung einer chronischen Erkrankung wie z. B. Krebs, Magen- Darm- Blutungen oder eine Erkrankung des blutbildenden Systems. Die Notfallsituation, wie der Unfall mit dem Auto oder Motorrad ist zwar weniger häufig, dafür ist der Bedarf an Blutkonserven dann deutlich höher. Im Einzelfall können dann schon mal bis zu 40 Konserven benötigt werden.

Die Blutkonserve ist ein „lebendiges Medikament“, hat nach der Spende eine nur kurze Haltbarkeit und wird immer knapper. Im Saarland reichen die gespendeten Blutmengen nicht für den aktuellen Bedarf  aus. Blut rettet Leben – das wissen alle und trotzdem geht die Spendenbereitschaft immer weiter zurück.
Die Blutspendezentrale auf dem Saarbrücker Winterberg ist normalerweise montags, donnerstags und freitags von 8 bis 15 Uhr und dienstags und mittwochs von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Außerdem ist sie für alle, die wochentags keine Zeit haben, an jedem 3. Samstag des Monats, von 10 bis 14 Uhr geöffnet. Nächster Blutspendesamstag ist am 16. Juni 2018.

 

Zurück
Kristin Schäfer von der IKK Südwest kam mit Kolleginnen zum Blut spenden