Berufsgruppen im Zentrum für Intensiv- und Notfallmedizin

A

Ärzte

Die Ärzte in unserem Zentrum für Intensiv- und Notfallmedizin kommen überwiegend aus der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin (Narkoseabteilung), mehrere stammen auch aus der Inneren Medizin. Nach einem sechsjährigen Medizinstudium und einer fünfjährigen Facharztausbildung haben die meisten eine weitere zweijährige Subspezialisierung in spezieller Intensivmedizin durchlaufen. Fast jeder der eingesetzten Ärzte ist auch ausgebildeter Notarzt.

I

Intensivpflegepersonal

Auf einer Intensivstation kümmert sich normalerweise eine Fachpflegekraft für Anästhesie und Intensivmedizin um zwei bis drei Patienten. Diese Fachkraft hat eine fünfjährige Berufsausbildung mit Spezialisierung auf Intensivmedizin durchlaufen.

 

Intensivpflegeschüler

Täglich sind im ZIN auch Intensivpflegeschüler im Praktikumseinsatz. Abhängig vom Ausbildungsjahr unterstützen sie das ZIN-Team bei allen Arbeiten am und um den Patienten herum.

L

Logopädie

Der Logopädie hilft häufig Patienten, die Probleme mit dem Schlucken haben. Zusammen mit unseren Pflegkräften wird daran gearbeitet, dass die Patienten wieder normal trinken und essen können. Ebenso gehört natürlich das Sprachtraining zum Aufgabengebiet der Logopädie.Der Logopädie hilft häufig Patienten, die Probleme mit dem Schlucken haben. Zusammen mit unseren Pflegkräften wird daran gearbeitet, dass die Patienten wieder normal trinken und essen können. Ebenso gehört natürlich das Sprachtraining zum Aufgabengebiet der Logopädie.

M

Medizinstudenten

In allen Semesterferien sind Medizinstudierende als Famuli bei uns zu Gast. Im letzten Jahr des Studiums (Praktisches Jahr) erfolgt ein mehrwöchiger Einsatz der Anästhesie-PJ-Studierenden im Bereich der Intensivmedizin.

 

MPG-Beauftragte

Die Medizinproduktebeauftragten des ZIN stellen täglich durch Wartung und Inspektion sicher, dass unsere komplizierten Medizingeräte voll einsatzfähig sind. Daneben schulen sie alle Mitarbeiter des ZIN an unseren Geräten.

N

Notfallsanitäter

Im ZIN-Team arbeiten mehrere Notfallsanitäter: Als Profis für Reanimation begleiten sie viele innerklinische Intensivtransporte und sind an vielen Schulungsprojekten im Simulationszentrum beteiligt.

P

Physiotherapie

Sobald als möglich beginnt die physiotherapeutische Behandlung des Intensivpatienten. Es gilt, dem unweigerlich einsetzenden Muskelabbau entgegenzuwirken. Des Weiteren soll die Funktion der Gelenke durch passive und aktive Bewegungsübungen aufrechterhalten werden. Auch die Durchführung von Atemübungen gehören zum Repertoire unserer Physiotherapie, ebenso die Mobilisierung des Patienten.

 

Pflegeschüler

Im Zuge der dreijährigen Pflegeausbildung werden Schüler häufig auch für einen Praktikumsabschnitt im ZIN eingesetzt.

R

Reinigungskräfte

Unsere Reinigungskräfte schaffen durch ihre Arbeit die Grundlage dafür, dass wir unter hygienisch einwandfreien Bedingungen arbeiten können.

 

Rettungsdienstpraktikanten

Fast jeden Tag sind Auszubildende der Rettungsdienstschule Saar gGmbH, einem Tochterunternehmen unseres Klinikums, bei uns im ZIN im Einsatz.

S

Sozialdienst 

Der Sozialdienst unterstützt das ZIN dabei, wenn für Intensivpatienten spezielle Rehabilitationsprogramme benötigt werden oder wenn vielleicht sogar eine Frührehabilitation mit Beatmungsmöglichkeit gebraucht wird.

 

Stationshilfen

Die Stationshilfen unterstützen die Intensivpflegekräfte bei ihrer Arbeit.

 

Stationssekretariate

Die Stationssekretariate entlasten das medizinische Team von patientenferner Organisationsarbeit.

 

Klinikum Saarbrücken gGmbH | Winterberg 1 | 66119 Saarbrücken | Telefon: 0681 / 963-0 | Telefax: 0681 / 963-2401 | Copyright 2019