Fachweiterbildung "Fachpflege für Anästhesie und Intensivpflege"

Das Klinikum Saarbrücken bietet Ihnen die berufsbegleitende, staatlich anerkannte Fachweiterbildung „Fachpflege für Anästhesie und Intensivpflege“ an. 
Künftig wird die Fachweiterbildung in der Schule für Gesundheitsfachberufe angesiedelt sein. Mit unserer neu gestalteten, an den DKG-Empfehlungen orientierten, Weiterbildung passen wir uns den wachsenden Anforderungen der modernen Intensivpflege und Anästhesie an. 
Durch die Ausweitung der theoretischen Inhalte und die Erhöhung der Praxisstunden möchten wir Sie dazu befähigen, Ihre Kompetenzen in der Erfüllung der ihnen übertragenen, äußerst umfänglichen Aufgaben auf den Intensivstationen und in der Anästhesie zu erweitern.

Zielsetzung 

Die zweijährige berufsbegleitende Fachweiterbildung befähigt Sie, Menschen mit intensiv- und anästhesiepflegerischen Bedarfen kompetent und professionell in der Berufspraxis zu versorgen. Nach erfolgreichem Abschluss erlangen Sie die Berufsbezeichnung Fachpfleger/Fachpflegerin für Intensivpflege und Anästhesie.

Voraussetzungen zur Fachweiterbildung

Symbolbild: Perfusoren im Vordergrund, Intensivpatient im Hindergrund

Eine abgeschlossene Berufsausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege, in der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege oder in der Altenpflege

sowie

  • Freude an der Arbeit mit Patienten im berufspraktischen Tätigkeitsfeld der Intensivpflege und Anästhesie.
  • Affinität im Umgang mit hochmodernen Medizingeräte.
  • Freude an der Qualifizierung für die Hochleistungsmedizin und –pflege.

Gestaltung der Weiterbildung

Grundlage für die Fachweiterbildung ist die derzeit geltende landesrechtliche Verordnung und eine Anlehnung an die Empfehlungen der DKG.

Theorie

720 Stunden in Form von Modulen mit modernen Lehrmethoden

  • Wissensvermittlung im Kursverband durch Fachdozenten 
  • Kritische interdisziplinäre Fallbearbeitung
  • Problemorientiertes Lernen
  • Blended learning mit E-Learning-Phasen 
  • Seminare und Workshops
  • Selbstlernstudium 
  • Realitätsnahes Training, im modern ausgestatteten Simulationszentrum


Unterrichtszeiten:
1-2 Unterrichtsblöcke pro Monat jeweils Dienstag bis Donnerstag von 08:00 – 15:15 Uhr.
Weitere Tagesveranstaltungen werden vereinzelt angeboten.

Praxis

Mind. 1800 Stunden praktische Weiterbildung durch die Mitarbeit in den obligatorischen und fakultativen Einsatzbereichen der Kliniken.

Pflichteinsatzbereich Intensivpflege: 

  • mind. 500 Stunden in der operativen Intensivpflege
  • mind. 500 Stunden in der konservativen Intensivpflege

oder

  • 1000 Stunden in der interdisziplinären Intensivpflege

 

Pflichteinsatzbereich Anästhesie:

  • mind. 500 Stunden

und

  • 300 Stunden zur Verteilung die vorgenannten Einsatzbereiche oder Funktionsbereiche 

In den jeweiligen praktischen Lernorten unterstützen Praxisanleiter bei der fachkompetenten Umsetzung der Lerninhalte. Teilzeitweiterbildung ist auf Anfrage möglich.

Rahmenbedingungen

Abschluss

Die Fachweiterbildung endet mit einer schriftlichen, mündlichen und praktischen Abschlussprüfung.

Start

Alle zwei Jahre zum 01.05. Nächster Kursbeginn ist der 01.05.2021.

Kosten

Die Weiterbildungsgebühr beträgt 3600€. Die Gebühren werden in Monatsraten erhoben.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wir freuen uns über eine Kontaktaufnahme.

Dann senden Sie uns eine Anmeldung mit Ihren persönlichen Daten an:

pflegeschulen@klinikum-saarbruecken.de

Bezüglich weiterer Bewerbungsunterlagen setzen wir uns persönlich mit Ihnen in Verbindung.

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich an:
Klinikum Saarbrücken gGmbH
Schule für Gesundheitsfachberufe
Julia Heizer
Winterberg 1
66119 Saarbrücken

Tel. 0681 – 963 2177
E-Mail: jheizerthou-shalt-not-spamklinikum-saarbruecken.de

oder

Sekretariat
Tel. 0681 – 963 2186
E-Mail: pflegeschulen@klinikum-saarbruecken.de

Klinikum Saarbrücken gGmbH | Winterberg 1 | 66119 Saarbrücken | Telefon: 0681 / 963-0 | Telefax: 0681 / 963-2401 | Copyright 2019