16.01.2020, 19:00 - 20:30 Uhr

Demenz-Management: Was können Betroffene und Angehörige tun?

Vortrag von PD Dr. Andreas Binder, Chefarzt der Neurologie des Klinikums Saarbrücken.

Wer alt wird, hat ein erhöhtes Demenz-Risiko. 30% der über 90-jährigen leiden an einer Demenz. Die häufigste Demenzerkrankung ist Alzheimer mit 60%, die zweithäufigste mit ca. 15% eine gefäßbedingte Demenz und 15% der Demenzkranken haben eine Mischform aus beidem. Besteht der Verdacht auf eine demenzielle Veränderung, so sollte zunächst eine fachärztliche Diagnose erstellt werden. Daraus ergibt sich dann auch die Therapieoption. Eine Demenz kann nicht geheilt werden, aber mit den richtigen Maßnahmen und Medikamenten kann der Fortschritt der Krankheit verlangsamt werden. Je früher, desto besser.

Informationen und Anmeldung unter Tel. 06897 / 765866 oder per E-Mail: vhs-dudweiler@t-online.de oder www.vhs-saarbruecken.de

 

Ort: Bürgerhaus Dudweiler