Patienten dürfen wieder Besuch empfangen

Pressemitteilung /

Das Klinikum Saarbrücken lockert ab 11. Mai 2020 die Besucherregelung für die Besuche auf den Normalstationen. Ab sofort dürfen die Patienten zwischen 14 und 18 Uhr eine Stunde Besuch empfangen.

Auf den Intensivstationen muss das Besuchsverbot aufgrund besonderer hygienischer Anforderungen bestehen bleiben. Auch der Besuch von Corona-/Corona-Verdachtsfällen ist nicht möglich.

Die Besuchsdauer ist auf 1 Besucher 1 Stunde pro Tag beschränkt. Wir bitten alle Besucher um Verständnis und Mithilfe.

Neben der Einhaltung strenger Hygienevorschriften muss zudem jeder Besucher vor dem Betreten des Krankenhauses einen Besucherschein ausfüllen. Um Zeit zu sparen, können Sie das Dokument auch bereits hier herunterladen und zuhause vorausfüllen.

In der aktuellen Situation einer Corona-Pandemie bemühen wir uns alle gemeinsam, Übertragungen des Coronavirus‘ möglichst konsequent zu verhindern. Daher bitten wir die Besucher unserer Patienten, sich an einige Spielregeln zu halten:

  • Bitte bleiben Sie zuhause, wenn Sie krank sind: Sollten Sie Fieber, Husten oder andere akute Infektsymptome haben, müssen Sie leider auf einen Besuch verzichten.
  • Abstand halten: Bitte beachten Sie jederzeit und überall mindestens 1,5 Meter Abstand zu allen Patienten und Mitarbeitern.
  • Mund- und Nasen-Schutz: Bitte tragen Sie während Ihrer gesamten Aufenthaltszeit im Klinikum einen Mund-Nasen-Schutz. Sogenannte Alltagsmasken sind erlaubt.
  • Hände desinfizieren: Bitte desinfizieren Sie sich bei Betreten des Klinikums die Hände. Niesen Sie in die Armbeuge, verwenden Sie Einmaltaschentücher und desinfizieren Sie sich danach die Hände erneut. Desinfektionsmittel steht auf den Stationen bereit.

Bei Fragen sind wir natürlich jederzeit gerne ansprechbar.

 

Zurück