Altersabhängige Makuladegeneration (AMD)

Die Altersabhängige Makuladegeneration (AMD) ist eine sehr häufig vorkommende Erkrankung, die unbehandelt zum Teil sehr rasch zu einer deutlichen Reduktion der Sehkraft bis hin zur gesetzlichen Erblindung führen kann.

Sie ist jedoch eine Erkrankung der zentralen Netzhaut und führt daher nie zu einer völligen Erblindung im medizinischen Sinne, der sog. Amaurose. 

Zu einer adäquaten Therapieeinleitung ist eine frühe Diagnosestellung extrem wichtig. 

Aktuell stehen sowohl für die feuchte Form ("Exsudative AMD") wie auch für die trockene Form ("Nichtexsudative AMD")  verschiedene Therapieoptionen zur Verfügung.

Zu einer individualisierten Beratung stehen wir Ihnen in unserer AMD-Sprechstunde gerne jederzeit zur Seite.