> Klinikum > Über uns > Unternehmensprofil > Interessenvertretung der Beschäftigten

Interessenvertretung der Beschäftigten

 

  • Betriebsrat

    Der Betriebsrat ist das gewählte Organ der Belegschaft. Er nimmt die Interessen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gegenüber dem Arbeitgeber wahr und unterstützt sie bei der Durchsetzung ihrer Rechte. Im Rahmen der Mitbestimmung können kollektive Regelungen in Form von Betriebsvereinbarungen festgelegt werden, z. B. zum Thema Arbeitszeit, zu Urlaubsgrundsätzen und vieles mehr. Daneben hat der Betriebsrat Mitsprache bei personellen Einzelmaßnahmen wie Einstellung, Versetzung, Fragen der tarifgerechten Bezahlung, Überstunden und bei Kündigungen.
    Der Betriebsrat des Klinikums besteht aus 17 Mitgliedern. Derzeitige Betriebsratsvorsitzende ist Heide Schneider.

     

    0681 / 963-2788

     

    0681 / 963-2268

     

    >> E-Mail

     

  • Frauenbeauftragte

    Das Klinikum Saarbrücken war die erste Tochtergesellschaft der Stadt Saarbrücken, die eine Betriebsvereinbarung zur Frauenförderung verabschiedet und eine Frauenbeauftragte gewählt hat. Ziel ist die tatsächliche Durchsetzung der Gleichstellung von Frau und Mann und die Beseitigung bestehender Nachteile. 45 Prozent aller leitenden Positionen sind von Frauen besetzt. Frauen soll der gleiche Zugang zum beruflichen Aufstieg wie Männern ermöglicht werden und beiden soll die Vereinbarkeit von Beruf und Familie erleichtert werden. Bis heute werden unkonventionelle Arbeitszeitmodelle in allen Bereichen angeboten. Frauenbeauftragte ist Iris Walter-Happe.

     

    0681 / 963-1010

     

    0681 / 963-381010

     

    >> E-Mail


     

  • Jugend- und Auszubildendenvertretung

    Was ist eine Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) ?
    JAV bedeutet Jugend- und Auszubildendenvertretung.
    Die Jugend- und Auszubildendenvertretung ist die Interessenvertretung der Auszubildenden und Jugendlichen hier am Klinikum Saarbrücken.
    Gemeinsam mit dem Betriebsrat treten wir für die Rechte der Auszubildenden und eine qualifizierte Ausbildung ein.

    Die JAV unterstützt und berät die Jugendlichen und Auszubildenden in Bezug auf ihre Ausbildung und hilft ihnen bei Fragen und Problemen. Sie sind außerdem offen für Anregungen und Vorschläge was an der Ausbildung und der Ausbildungsumgebung verbessert oder verändert werden kann.

    Weitmehr sorgen sie z. B. mit dem Azubi - Fest für einen guten Kontakt unter den Auszubildenden und informieren regelmäßig auf "Jugend- und Auszubildendenversammlungen" über aktuelle Themen.
    So können sie die JAV erreichen:
    Briefkasten für Fragen, Anregungen und Probleme. Dieser hängt in der Krankenpflegeschule im Verwaltungsgebäude 5. Stock neben dem JAV - Infobrett.

 

         

0681 / 963-2150

 

>> E-Mail

 

  • Vertrauensperson für Schwerbehinderte

    Die Vertrauensperson für Schwerbehinderte ist für die Belange aller schwerbehinderten und gleichgestellten MitarbeiterInnen zuständig.
    Sie ist aber auch für die Belange der von Behinderung bedrohten MitarbeiternInnen Ansprechpartner.
    Sie steht beratend und helfend zur Seite.
    Sie fördert die Eingliederung schwerbehinderter Menschen am Arbeitsplatz.
    Sie hilft bei der Gestaltung von behinderungsgerechten Arbeitsplätzen.
    Sie vertritt die Rechte schwerbehinderter/ gleichgestellter MitarbeiterInnen gegenüber dem Arbeitgeber.
    Gibt hier Hilfestellung bei Anträgen für Behinderung.
    Steht auch dort beratend und helfend zur Seite.
    Hilft bei Gleichstellungsanträgen der MitarbeiternInnen mit einem Grad der Behinderung von 30% bis unter 50%.
    Die Schwerbehindertenvertretung arbeitet selbstständig und weisungsfrei.

     

    0681 / 963-1013

     

    0681 / 963-1011

     

    >> E-Mail

Drucker
Klinikum Saarbrücken gGmbH | Winterberg 1 | 66119 Saarbrücken | Telefon: 0681 / 963-0 | Telefax: 0681 / 963-2600
Copyright 2015 | Impressum