> Klinikum > Fachabteilungen > Zertifiziertes Gefäßzentrum > Gefäß- und endovaskuläre Chirurgie

Gefäß- und endovaskuläre Chirurgie

 

 

gefaesse.jpg 

Die Klinik für Gefäß- und endovaskulären Chirurgie ist ein Teil des dreifach zertifizierten Gefäßzentrums. In der Gefäßchirurgie beschäftigt man sich mit der Diagnostik und der operativen Behandlung von Schlagadern (Arterien), Blutadern (Venen) und  Lymphgefäßen einschließlich der Therapie komplizierter Wunden. Unsere Behandlungsschwerpunkte sind:

 

1. Arterielle Gefäße

  • Akute und chronische Gefäßstenosen und – verschlüsse sämtlicher Gefäßregionen, insbesondere Halsschlagader (A. carotis), viszerale, iliacale, femorale, crurale und pedale Bypässe (Schlaganfallprophylaxe, Extremitätenerhalt).

  • Gefäßverletzungen

  • Aneurysma der Aorta: Bauch- und Brustbereich, konventionelle und endovaskuläre Operationen (Hybrid-Chirurgie), Stentimplantation und Dilatation von Gefäßen

  • Thoracic – outlet - Syndrom

  • Versorgung durch Leistungssport induzierter Gefäßläsionen

 

2. Venen

  • Behandlung von Thrombosen
  • Akute Verschlüsse (z.B. Phlegmasie), stentgestützte Rekanalisation der Beckenvenen
  • Varikosis, Ulkus cruris, klassische und minimal invasive Operationsverfahren wie z.B. VNUS closure, Fasziotomien, selektive Perforansdissektionen, Hauttransplantationen

 

 3. Gefäßzugänge

  • AV-Fisteln und Shunts zur Hämo- und Peritonealdialyse
  • Venöse Verweilsysteme (Demers-Katheter)

 

4. Differenzierte Wundtherapie

 

Kontakt:

PD Dr. Thomas Petzold

 0681 / 963-2921
 0681 / 963-2925
 >> E-Mail
Drucker
Klinikum Saarbrücken gGmbH | Winterberg 1 | 66119 Saarbrücken | Telefon: 0681 / 963-0 | Telefax: 0681 / 963-2600
Copyright 2015 | Impressum