> Klinikum > Fachabteilungen > Innere Medizin II > Zertifizierte Brustschmerzeinheit

Zertifizierte Brustschmerzeinheit


Die Brustschmerzeinheit (auch: Chest Pain Unit) ist die Anlaufstelle für alle Patienten mit unklaren akuten Brustschmerzen - rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr. 

Alle Patienten werden dabei nach Vorgaben der  Europäischen und Deutschen Medizinischen Fachgesellschaften diagnostiziert und behandelt. Im Zweifelsfall hilft  das Herz-CT weiter, das neben dem Herzen auch die Lunge, die Lungengefäße und die Körperschlagader mit abbildet. Die Brustschmerzeinheit des Klinikums Saarbrücken ist von der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie zertifiziert.

Durch das Zusammenspiel mit den anderen Fachabteilungen können aber auch alle anderen Ursachen wie orthopädische Ursachen, Beschwerden aus dem Magen-Darm-Trakt oder Herzschmerzen als Ausdruck von Stress oder Depressionen schnell erkannt und behandelt werden.

Liegt allerdings eine schwere Herzmangeldurchblutung vor, hervorgerufen durch einen Herzinfarkt, dann muss es schnell gehen und umgehend eine Herzkatheteruntersuchung erfolgen. Ein Herzmuskel fängt nach einem Gefäßverschluss schon nach zehn bis 20 Minuten an abzusterben. Eine rasche Wiedereröffnung des Blutgefäßes durch Ballondilatation und Implantation von Stents bewahrt das Herzmuskelgewebe vor dem Absterben und verhindert die Entstehung einer Herzschwäche.
 

Im Klinikum Saarbrücken erfolgt die Herzkatheteruntersuchung über die Unterarmschlagader. Dazu finden Sie folgenden Film.

 

Drucker
Klinikum Saarbrücken gGmbH | Winterberg 1 | 66119 Saarbrücken | Telefon: 0681 / 963-0 | Telefax: 0681 / 963-2600
Copyright 2015 | Impressum