> Klinikum > Fachabteilungen > Radiologie > Festkörperdetektoren

Festkörperdetektoren

 

 

Der Röntgenfilm hat ausgedient.

Ein Festkörperdetektor ist ein Gerät, welches Röntenbilder ohne Umweg über Film oder digitale Speicherfolie erzeugen kann. In der Röntgendiagnostik das "state-of-the-art Verfahren", d.h. sowohl die dosissparendste, als auch von der Bildqualität her beste Methode, ein Röntgenbild zu erzeugen.

Durch die integrierte sog. "double-energy Technik" ist es z.B. möglich, von  einem Bild des Brustkorbes Knochen- und Lungenstrukturen separat und damit überlagerungsfrei darzustellen. 

Beim jungen Menschen ist der Strahlenschutz besonders wichtig, daher ist mit der derzeit niedrigst möglichen Dosis dieses Gerät insbesondere für die Kinderradiologie wertvoll.

Dual -energy Technik: LungenparenchymDual-energy Technik : Normales SummationsbildDual-energy Technik: KnochenstrukturVerbesserte Bildqualität durch tissue equalisation Bildberechnung

 




 

Drucker
Klinikum Saarbrücken gGmbH | Winterberg 1 | 66119 Saarbrücken | Telefon: 0681 / 963-0 | Telefax: 0681 / 963-2600
Copyright 2015 | Impressum