Zentrum für Handchirurgie

 

Im Zentrum für Handchirurgie werden alle Verletzungen, Erkrankungen und angeborene Fehlbildungen der Hand behandelt. Die Versorgung von Nerven, Sehnen und Gefäßen bis hin zur Replantation abgetrennter Finger und Gliedmaßen wird im Rahmen mikrochirurgischer Operationen gewährleistet.

Neben der operativen Behandlung umfasst die Betreuung der Patienten mit Verletzungen und Erkrankungen der Hand auch die intensive Physio- und Ergotherapie einschließlich einer individuell angepassten Schmerztherapie.

Stationäre und ambulante Behandlung sind eng vernetzt, sodass eine optimale Behandlung gewährleistet wird.

Das handchirurgische Zentrum des Klinikums Saarbrücken unter der Leitung von Prof. Dr. Christof Meyer erfüllt die strengen Kriterien für das berufsgenossenschaftliche Heilverfahren nach Arbeitsunfällen. Durch die Teilnahme am Projekt „Handchirurgie“ der Berufsgenossenschaft (BG) besteht die Anerkennung als Handchirurgisches Zentrum zur Behandlung von Handverletzungen aller Schweregrade.

Prof. Dr. Christof Meyer besitzt die volle Weiterbildungsbefugnis der Ärztekammer des Saarlandes, um junge Chirurgen zum „Handchirurgen“ auszubilden.


Kontakt:

Zentrum für Orthopädie und Unfallchirurgie
Chefarzt Prof. Dr. Christof Meyer
Sekretariat der Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie

 

0681 / 963-2481

 

>> E-Mail




 

Drucker
Klinikum Saarbrücken gGmbH | Winterberg 1 | 66119 Saarbrücken | Telefon: 0681 / 963-0 | Telefax: 0681 / 963-2600
Copyright 2015 | Impressum