Leistungsspektrum

 

 

Die Klinik für Gefäß- und endovaskuläre Chirurgie versorgt Patienten mit akuten und chronischen Erkrankungen der Schlagadern und Venen. Schwerpunkte sind die Behandlung von Verengungen der Halsschlagadern (Carotisstenosen), Erweiterungen der Hauptschlagader (Aortenaneurysma), Verschlussprozesse der Becken- und Beingefäße (arterielle Verschlusskrankheit), die Anlage von AV-Shunts für Dialyse-Patienten sowie die operative Therapie von Krampfadern (Varikosis).

Dank einer modernen Angiographieanlage können krankhafte Veränderungen kleinster Gefäße auf - für den Patienten - schonende Art und Weise sichtbar gemacht werden. Die Röntgenstrahlung wird gepulst, d.h. die Strahlenabgabe erfolgt in regelmäßigen, sehr kurzen Zeitabständen. Der Patient hat dadurch eine geringere Strahlenbelastung bei dennoch brillanten und aussagekräftigen Bildern.

Besonderen Wert legen wir auf eine intensive interdisziplinäre Zusammenarbeit. Hierzu wurde ein Gefäßzentrum gegründet.

 

Unser Leistungsspektrum:

• Chirurgie der hirnversorgenden Gefäße

• Operative und interventionelle Behandlung von Schlagader-Erweiterungen (Aneurysmen)

• Behandlung von Durchblutungsstörungen im Becken-/Beinbereich durch plastische oder Bypassverfahren

• Anlage von Dialyseshunts

• Therapie venöser Leiden wie Venenthrombosen oder Krampfadern

• Behandlung chronischer Wunden

 

Unsere Therapieangebote:

Konservativ:

Medikamentös, Gehtraining, Therapie und Überwachung von Begleiterkrankungen wie Bluthochdruck oder Diabetes, Ultraschalluntersuchung (Angiodynografie), Gerinnungsdiagnostik und Therapie, z. B. bei Thrombosen.

Interventionell:

Ballondilatation (perkutane transluminale Angioplastie) mit und ohne Stenteinlage, Sympatikolyse, Aspirationsthrombektomie, lokale und systemische Thrombolyse, Endovaskuläre Aneurysmaresektion (EVAR)

Operativ:

Ausschälplastiken und Bypassverfahren im Bereich aller Gefäßprovinzen außer Herzkranzgefäße, auch kombiniert mit interventionellen Verfahren, multimodale Therapie chronischer Wunden, außerdem venöse Leiden wie Krampfadern oder Thrombosen und dauerhafte Gefäßzugänge für Dialyse oder Dauerinfusionstherapie

 

Drucker
Klinikum Saarbrücken gGmbH | Winterberg 1 | 66119 Saarbrücken | Telefon: 0681 / 963-0 | Telefax: 0681 / 963-2600
Copyright 2015 | Impressum