Direktkontakt

Chefarzt Dr. Clemens Bartz

  0681 / 963-2231
  0681 / 963-2716
  >> E-Mail

 
> Klinikum > Fachabteilungen > Brustzentrum

Brustzentrum Saarbrücken 

 

Im unserem senologischen Zentrum (Zentrum für Brustkrebserkrankungen) erfolgt die Abklärung und Behandlung aller Erkrankungen der Brust. Der Schwerpunkt liegt auf der Therapie der Brustkrebses. Auch die Abklärung unklarer Brustveränderungen, die Behandlung gutartiger Erkrankungen und die Betreuung von Frauen mit erhöhtem Brustkrebsrisiko gehört zu den Aufgaben des Brustzentrums.Auch die Betreuung von Frauen mit erhöhtem Brustkrebsrisiko gehört zu den Aufgaben des Zentrums für Brustkrebserkrankungen. Hier wird interdisziplinär mit einer Vielzahl von verschiedenen Fachrichtungen zusammengearbeitet. Das Klinikum Saarbrücken ist mit den niedergelassenen Ärzten der Region und dem Mammographie-Screening-Programm Saarland eng vernetzt.

Hoher technischer Standard
Die Abklärung unklarer Brustveränderungen erfolgt mit modernsten minimal-invasiven Methoden - je nach Befund als ultraschallgesteuerte so genannte Stanz-Biopsie oder als stereotaktische Vakuum-Biopsie. Neben der Mammographie  stehen die Kernspintomographie (MRT) und die hochauflösende Ultraschall-Untersuchung zur Verfügung. Bei mehr als 80 Prozent der Patientinnen gelingt eine brusterhaltende Operation.  Sollte dennoch die Entfernung einer Brust unumgänglich sein, steht das gesamte Spektrum der plastisch-rekonstruktiven Chirurgie zur Verfügung.  

Neben der Mammographie  stehen die Kernspintomographie (MRT) und die hochauflösende Ultraschall-Untersuchung zur Verfügung. Bundesweit führend ist die Frauenklinik des Klinikums Saarbrücken bei der  sonographisch gesteuerten Operation des kleinen Mammakarzinoms - ein zukunftweisendes Operationsverfahren, welches den Patientinnen die Nachteile einer sogenannten Drahtmarkierung erspart, gesundes Gewebe schont und Zweit-Operationen auf ein nicht vermeidbares Minimum reduziert.

Wir bieten somit das gesamte Spektrum der Früherkennung, histologische Sicherung und die operative Behandlung des Brustkrebses an. Ein enger Kontakt mit den Selbsthilfegruppen und eine psychoonkologisch orientierte Nachsorge sind selbstverständliche Elemente unserer Arbeit.

Mammographie-Screening-Programm Saarland
Unsere Klinik ist Kooperationspartner des Mammographie-Screening-Programms Saarland, einem von den Krankenhäusern und Krankenkassen unabhängigem Programm zur Früherkennung des Brustkrebses. Wir nehmen an den Screening- Konferenzen teil und übernehmen – auf Wunsch der Patientinnen - die weitere Therapie inklusive der Vorstellung in unseren Tumorkonferenz und die Festlegung der weiteren Behandlung entsprechend der Leitlinien der Fachgesellschaften.   

Gewebeentnahme erfolgt computergestützt
Neben einer Mammographie mit der Möglichkeit der Bildvergrößerung sowie einem Hochleistungsultraschallgerät steht auch ein Liegendbiopsie-Tisch zur Verfügung. Das ist ein spezieller Operationstisch mit zwei Öffnungen für die Brust, kombiniert mit einem Mammographiegerät und Computerauswertung. Hiermit ist es möglich, computergestützt und punktgenau verdächtigen Mikrokalk aus der Brust zu markieren und zu entfernen. Diese Methode gilt bei frühzeitig diagnostizierten Herden als echte Alternative zur herkömmlichen Operation mit Vollnarkose, Schnitt und Klinikaufenthalt. Verdächtiges Gewebe kann unter örtlicher Betäubung entnommen werden. Für mehr als drei Viertel aller so behandelten Frauen bleibt das der einzige Eingriff. Die betroffenen Frauen müssen sich keiner weiteren Operation unterziehen und ersparen sich deshalb einen größeren Eingriff, unter Umständen mit deutlichen Folgen für die Architektur der Brust. 
 

Befunde innerhalb von 24 Stunden
In anderen schwierigen Fällen, bei denen sich ein verdächtiger Herd in der Mammographie nicht zeigt, kann durch eine Kernspintomographie der Brust dieser Herd lokalisiert und millimetergenau eine Gewebeprobe entnommen werden. Ebenso wie bei der Biopsie am Tisch kann den Frauen das Ergebnis der feingeweblichen Untersuchung des Pathologischen Instituts meist innerhalb von 24 Stunden mitgeteilt werden.

Neben der hohen Fachkompetenz stehen im Brustzentrum Saarbrücken die persönliche Zuwendung und die individuelle Beratung im Vordergrund. Jede Patientin wird gemeinsam mit ihren Angehörigen bei einem Erstgespräch ausführlich beraten und nach Abschluss der Operation über die weiterführende Behandlung informiert. Alle Termine bei weiterbehandelnden Ärzten werden von uns vereinbart. Außerdem erhält jede Patientin einen „Patienten-Ordner“  mit sämtlichen Unterlagen der bei uns durchgeführten Untersuchungen, Arztbriefe, Operationsberichte und wichtigen Adressen.

 

Interne Partner des Brustzentrums:

alle unter folgender Adresse:
Winterberg 1
66119 Saarbrücken 


Institut für Radiologie
Chefarzt Prof. Dr. Elmar Spüntrup

 0681 / 963-2351
 >>E-Mail

Institut für Pathologie
Chefärztin Dr. Rosemarie Weimann
 0681 / 963-2527
 >>E-Mail

Institut für Strahlentherapie
Ärztlicher Leiter Joachim Weis

 0681 / 963-2824
 >>E-Mail

Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin
Chefarzt PD Dr. Konrad Schwarzkopf

 0681 / 963-2648
 >>E-Mail

Zentrum für Schmerztherapie
Ärztlicher Leiter Dr. Winfried Häuser
Oberarzt Dr. Peter Rohr

 0681 / 963-2648 (Sekretariat)
 >>E-Mail an Häuser

 >>E-Mail an Rohr

Physikalische Therapie
Ansprechpartner: Sabine Schwiedland

 0681 / 963-2195
 >>E-Mail

Sozialdienst
Ansprechpartner: Bodo Jungblut
Ulla Schwarz-Hofmann

 0681 / 963-2116 und 2117
 >>E-Mail an Jungblut
 >>E-Mail an Hoffmann

Katholischer Seelsorger
Pastoralreferent Werner Knapp

 0681 / 963-32259
 >>E-Mail

Evangelischer Seelsorger
Pfarrer Peter Sorg

 0681 / 963-34148
 >>E-Mail

 

Externe Partner (Niedergelassene Ärzte):

Gemeinschaftspraxis für Hämatologie und Onkologie
Dr. Georg Jacobs ,Prof. Dr. Heiner Daus
Dr. Rudolf Schmits

Winterberg 1, 66119 Saarbrücken oder
Am Ludwigsberg 78, 66113 Saarbrücken
 0681 / 473575
 praxis@onkosaar.de

Radiologische Praxis
Dr. Michael Schwarz
66333 Völklingen, Marktstraße 8
 06898 / 441730

Humangenetische Gemeinschaftspraxis
Dr. Martin
Dr. Oehl-Jaschkowitz
Dr. Christmann

Kardinal-Wendel-Straße 14, 66424 Homburg
 06841 / 7778450
 info@bpw-homburg-saarpfalz.de



Externe Partner:

St. Jakobus-Hospitz gGmbH

Eisenbahnstr.18
66117 Saarbrücken
 0681-92700 0
 www.stjakobushospiz.de


Arbeitskreis Brustkrebs Saar
 0681 / 501-5809
 www.brustkrebswegweiser-saarland.de


KISS (Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe im Saarland)
Petra Otto, Beate Ufer, Ingrid Benn-Marx

Futterstr. 27, 66111 Saarbrücken
 0681 / 960213-0
 kontakt@selbsthilfe-saar.de


Sanitätshaus und orthopädische Werkstatt Kraus GmbH
Berthold Kraus, Volker Kraus
Theodor-Heuss-Str. 101, 66119 Saarbrücken
 0681-9 8577-0
 info@orthopaedie-kraus.com

Drucker
Klinikum Saarbrücken gGmbH | Winterberg 1 | 66119 Saarbrücken | Telefon: 0681 / 963-0 | Telefax: 0681 / 963-2600
Copyright 2009 | Impressum