> Klinikum > Fachabteilungen > Allgemeinchirurgie > Transanale endoskopische Operation (TEO)

Transanale endoskopische Operation (TEO)

 

 

Dieses Verfahren bietet sich besonders für große Mastdarmpolypen und für Vorstufen des Mastdarmkrebses bzw. für sogenannte Frühkarzinome, die nicht mit einer Schlinge während einer Darmspiegelung abgetragen werden können, an. Hierdurch kann die sonst notwendige, offene Operation durch den Bauchraum vermieden und der Schließmuskel geschont werden. Hierbei wird ein spezielles Operationsrektoskop (starres Rohr in dem eine Kamera integriert ist) in den After eingeführt. Mit speziellen Instrumenten kann dann durch das Rektoskop hindurch unter Kamerasicht die Geschwulst aus der Wand des Mastdarms herausgeschnitten werden. Der Defekt wird anschließend wieder vernäht.

Drucker
Klinikum Saarbrücken gGmbH | Winterberg 1 | 66119 Saarbrücken | Telefon: 0681 / 963-0 | Telefax: 0681 / 963-2600
Copyright 2015 | Impressum