> Klinikum > Fachabteilungen > Allgemeinchirurgie > Laparoskopische Chirurgie der Achalasie

Laparoskopische Chirurgie der Achalasie

 

 

Die Ursache einer Schlie�muskelverengung der Speiser�hre (Achalasie)  ist eine muskul�re �berfunktion bzw. eine �ffnungsl�hmung des unteren Schlie�muskels der Speiser�hre beim Schluckakt. Hierdurch wird der �bertritt der Nahrung von der Speiser�hre in den Magen erheblich erschwert.

Wenn endoskopische Behandlungsma�nahmen (Speiser�hren - und Magenspiegelung mit Aufdehnung der Schlie�muskelregion von innen mit einem Ballon, pneumatische Ballondilatation) nicht wirksam sind, ist eine minimal-invasive Operation angezeigt. Hierbei wird die Muskulatur von au�en im Bereich des unteren Speiser�hrenschlie�muskels eingeschnitten (unter Schonung der Speiser�hrenschleimhaut), um diesen zu erweitern und zu entkrampfen und eine normale Nahrungsmittelpassage wieder zu erm�glichen (Kardiomyotomie). Oftmals wird noch ein Anteil der Magenwand zur Abdeckung auf den erweiterten Speiser�hrenabschnitt aufgen�ht (anteriore Hemifundoplikation). So wird ein unverh�ltnism��iger R�ckfluss von Magens�ure in die Speiser�hre nach Erweiterung des Schlie�muskels vermieden.

Drucker
Klinikum Saarbrücken gGmbH | Winterberg 1 | 66119 Saarbrücken | Telefon: 0681 / 963-0 | Telefax: 0681 / 963-2600
Copyright 2015 | Impressum