> Klinikum > Fachabteilungen > Allgemeinchirurgie > Ambulantes Operieren

Ambulantes Operieren

 

 

Durch die stetige Weiterentwicklung der neuen schonenden Operationsverfahren ist es möglich geworden immer mehr Operationen auch unter ambulanten Bedingungen durchzuführen. Diese Operationen erfordern eine enge Kooperation mit den Hausärzten und niedergelassenen Chirurgen.

Allerdings kann nicht jeder Eingriff und nicht bei jedem Patienten ambulant erfolgen.

Wesentliche Voraussetzungen für ambulante Operationen sind:

  • keine wesentlichen Risikoerkrankungen
  • Gewährleistung einer Betreuung in der Häuslichkeit für die Zeit nach der Operation
  • ein Wohnort, der einen schnellen Arztbesuch ermöglicht
  • kleinere Operationen - kleine Bauchwandbrüche, kleine Leistenbrüche, Operationen in der Afterregion (Polypen, Fisteln, Abszesse), Gewebe- oder Tumorentfernungen in der Haut, kleinere kinderchirurgische Eingriffe und andere operative Eingriffe an der Körperoberfläche

Die Vorbereitung und Entscheidung zum operativen, ambulanten Eingriff erfolgt in der Chirurgischen Aufnahmesprechstunde. Hier werden auch die entsprechenden Vorbereitungen durchgeführt. Zu dieser Sprechstunde ist die Vorlage eines Einweisungsscheins Ihres ambulant behandelnden Arztes erforderlich

Drucker
Klinikum Saarbrücken gGmbH | Winterberg 1 | 66119 Saarbrücken | Telefon: 0681 / 963-0 | Telefax: 0681 / 963-2600
Copyright 2015 | Impressum