06.07.2015

Wahlleistungsstation mit Hotelcharakter eröffnet

Bei der Vertragsunterzeichnung, von links:  Esraa Al-Madhi, Willi Roos (beide Verband der Privaten Krankenversicherungen), Geschäftsführerin Dr. Susann Breßlein, Abteilungsleiterin Medizinisches Controlling
Dr. Jacqueline Voges und der Ärztliche Direktor Dr. Christian Braun

 

   

Klinikum Saarbrücken erhält Gütesiegel der PKV

Das Klinikum Saarbrücken hat als einziges Maximalversorgungskrankenhaus im Saarland und in Rheinland-Pfalz das Gütesiegel des Verbandes der Privaten Krankenversicherung (PKV) erhalten. Damit bescheinigt die PKV dem Klinikum Saarbrücken eine hervorragende Qualität in den Bereichen der medizinischen Versorgung und der Unterbringung von Ein- und Zweibettzimmern auf der neuen Wahlleistungsstation, die am Montag in Betrieb genommen wurde. Das Siegel wird im Rahmen einer Qualitätspartnerschaft verliehen. Regelmäßige Überprüfungen sorgen dafür, dass die hohen Anforderungen auch dauerhaft erfüllt werden. 

Zu der Vereinbarung sagt die Geschäftsführerin des Klinikums Saarbrücken, Dr. Susann Breßlein: Die Qualitätspartnerschaft dokumentiert unseren hohen Anspruch an die Standards bei Medizin, Pflege, Unterbringung und Service. Ich bin sicher, diese Qualitätspartnerschaft überzeugt nicht nur Privatpatienten, sondern zeigt allen Patienten, dass im Klinikum Saarbrücken eine Medizin auf qualitativ hohem Niveau betrieben wird.“

Anerkennung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

„Das Siegel ist für uns nicht nur der Nachweis für eine hohe medizinische Qualität in der Versorgung unserer Patienten, selbstverständlich unabhängig von ihrem Versicherungsstatus. Es ist insbesondere  eine Anerkennung der hervorragenden Leistungen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, so der Ärztliche Direktor, Christian Braun, bei der Vertragsunterzeichnung.

Grundvoraussetzung für die Ausstellung des Qualitäts-Siegels ist eine gute medizinische Qualität der Versorgung. Zu deren Nachweis werden die gesetzlichen Qualitätssicherungsdaten der Krankenhäuser ausgewertet. Die im Vergleich zu anderen Krankenhäusern überdurchschnittliche Qualität der allgemeinen Krankenhausleistungen des Klinikums Saarbrücken ergibt sich aus der Auswertung des Göttinger Aqua-Instituts, das regelmäßig die Versorgungsqualität aller deutschen Kliniken untersucht, wie Willi Roos vom Verband der Privaten Krankenversicherung erläuterte. 

Neben einer sehr guten Qualität im medizinischen Bereich müssen die Qualitätspartner der PKV auch  einen überdurchschnittlich guten Service bei der Wahlleistung Unterkunft anbieten.

Zimmer mit Wohlfühlambiente

Hochwertige Badezimmer mit bodengleicher Dusche, internettaugliche Fernsehgeräte, Safe, Kühlschrank und WLAN sind selbstverständlich. In einem Lounge-Bereich können Patienten sich mit ihren Besuchern zurückziehen. Die 14 lichtdurchfluteten Zimmer der neuen Wahlleistungsstation im Klinikum Saarbrücken haben Hotel-Charakter und Wohlfühlambiente. Lediglich die elektrisch verstellbaren Betten geben noch den Hinweis darauf, dass der Besucher sich hier nicht zu Hause, sondern im Krankenhaus befindet. Jedes Zimmer verfügt über einen Balkon mit einem Blick ins Grüne. Und natürlich stehen neben qualifizierten Medizinern und Pflegekräften auch aufmerksame Servicekräfte zu Diensten. Mit der Gesamtkonzeption wird dem steigenden Bedarf nach einem Krankenhausaufenthalt in stilvollem Ambiente Rechnung getragen. Und dafür hat das Klinikum Saarbrücken erfolgreich investiert. Um die große Nachfrage befriedigen zu können, wird eine weitere Wahlleistungsstation voraussichtlich im Oktober in Betrieb genommen.

 Im Anschluss daran werden peu à peu die wenigen verbliebenen Dreibettzimmer im Hauptbettenhaus in Zweibettzimmer umgewandelt, so dass dann auch die gesetzlich versicherten Patienten ausschließlich im Zweibettzimmer untergebracht werden können. Übrigens: Die Kosten der Unterbringung auf den Wahlleistungsstationen übernehmen die privaten Krankenversicherungen – auch bei Zusatzversicherten.

 

 

Drucker
Klinikum Saarbrücken gGmbH | Winterberg 1 | 66119 Saarbrücken | Telefon: 0681 / 963-0 | Telefax: 0681 / 963-2600
Copyright 2015 | Impressum