24.02.2017

Raucherentwöhnung in der Fastenzeit

​Wer die Fastenzeit nutzen will, um endlich mit dem Rauchen aufzuhören, der findet im Klinikum Saarbrücken professionelle Unterstützung.  Thilo Hess, Mitarbeiter des Klinikums und zertifizierter Trainer für das Rauchfrei-Programm, bietet mehrwöchige Kurse mit insgesamt sechs Treffen und individuellen Telefonterminen an. Eine Bezuschussung der Teilnehmergebühren durch die Krankenkassen ist möglich. In den Gruppentreffen erfahren die Teilnehmer Wissenswertes zum Thema Rauchen und lernen Methoden kennen, die ihnen helfen, ihr Ziel, endlich rauchfrei zu werden und zu bleiben, zu erreichen. Gemeinsam in der Gruppe wird der Rauchstopp vorbereitet und dann umgesetzt. In den Treffen nach dem Rauchstopp wird das Risiko, in die alten Rauchgewohnheiten zurückzufallen, gezielt bearbeitet und so die Rauchfreiheit gefestigt. „Keiner wird gedrängt, mit dem Rauchen aufzuhören. Es ist und bleibt ein Angebot. Und eine Chance auf ein zufriedenes, rauchfreies Leben" , erläutert der Trainer und betont, dass bei kleinen Gruppen mit  genügend Zeit bleibe, um auf jeden individuell einzugehen. 

Der nächste Kurs startet am Mittwoch, dem 01. März 2017, um 18:30. Weitere Infos, Termine und Anmeldung unter 015778071094 oder thilo.hess@gmx.de.

 

Drucker
Klinikum Saarbrücken gGmbH | Winterberg 1 | 66119 Saarbrücken | Telefon: 0681 / 963-0 | Telefax: 0681 / 963-2600
Copyright 2015 | Impressum