17.07.2014

Radtour pro Organspende endet am Klinikum Saarbr�cken

 

Sie radeln sechs Tage lang, vom 20. bis 26. Juli, 550 Kilometer von Marburg �ber Gie�en, Limburg, Koblenz, Trier und Saarlouis nach Saarbr�cken: Rund 25 Radler haben sich zur Radtour-pro-Organspende entschlossen. Alles Menschen, die auf ein Organ warten oder bereits ein Spenderorgan bekommen haben und sich auf diese Weise bei ihren Lebensrettern bedanken m�chten, den Angeh�rigen von Organspendern und den Mitarbeitern in Krankenh�usern, die sich f�r Transplantierte und Herz- oder Dialysepatienten einsetzen. Und sie wollen auf die Wichtigkeit des Themas Organspende aufmerksam machen.

Die Radtour gibt es seit 2007, jedes Jahr wird eine andere Route innerhalb Deutschlands gew�hlt. Der Verein TransDia � Sport f�r Transplantierte und Dialysepatienten m�chte damit einen Anteil daran leisten, dass der Blick der �ffentlichkeit sich im positiven Sinne auf das Thema Organspende richtet: Wie lassen sich in Deutschland mehr Leben durch Organspende retten? Angesichts der in Deutschland drastisch zur�ck gegangenen Zahl der Organspenden schwinden die Chancen f�r viele Wartepatienten, noch rechtzeitig ein Leben rettendes Spenderorgan zu erhalten. An jedem Tag sterben im Durchschnitt in Deutschland vier Patienten auf der Warteliste.

Die letzte Etappe der diesj�hrigen Radtour-pro-Organspende endet am Samstag, 26. Juli, 14.00 Uhr, am Klinikum Saarbr�cken auf dem Winterberg. Gesundheitsminister Andreas Storm wird die Radler zusammen mit dem stellvertretenden �rztlichen Direktor und Chefarzt der An�sthesiologie des Klinikums, PD Dr. Konrad Schwarzkopf, mit einem kleinen Imbiss begr��en.

F�r Interessierte bietet das Infoteam Organspende Saar an diesem Samstag von 13.00 bis 16.00 Uhr einen Infostand vor dem Haupthaus des Klinikums Saarbr�cken an. Hier hat man die Gelegenheit, mit Betroffenen �ber ihre eigenen Erfahrungen zu sprechen.

�brigens: Alle, die gerne Rad fahren, sind herzlich eingeladen, mitzumachen. Die Radler freuen sich �ber jeden, der sie etappenweise begleitet. Informationen zur Radtour gibt es im Internet unter www.radtour-pro-organspende.de. Anmeldungen nimmt Herr Peter Kreilkamp unter der Mobilnummer 0171-2879925 entgegen.

Drucker
Klinikum Saarbrücken gGmbH | Winterberg 1 | 66119 Saarbrücken | Telefon: 0681 / 963-0 | Telefax: 0681 / 963-2600
Copyright 2015 | Impressum