M.U.T. – Mitarbeiter-Unterstützungs-Telefon – ab 1. 01. 2016 für alle Beschäftigten

Seit August 2014 gibt es im Klinikum Saarbrücken für MitarbeiterInnen des OP, der Zentralen Notaufnahme (ZNA) und der Notaufnahme der Kinderklinik sowie der Intensivstationen (10,43, 95 und KIS 20) ein so genanntes MitarbeiterUnterstützungTelefon (kurz: MUT). eingerichtet. Dieses Angebot wird ab dem 1. Januar 2016 für alle Beschäftigten geöffnet.

Wann können Sie MUT kontaktieren?

Sie haben sich für einen Patienten stark eingesetzt, der zwischen Tod und Leben schwankt, und irgendwann verliert er seinen Kampf und stirbt. Dieses Erlebnis lässt sich nicht so einfach abstreifen. Die Hilflosigkeit, die weinenden Angehörigen verfolgen Sie nach Hause und in den Schlaf. Das Dienstliche wird für sie privat. Aber auch ungelöste private Probleme oder Konflikte (Paarkonflikte, Erziehungsprobleme, finanzielle Nöte) können die berufliche Tätigkeit beeinträchtigen. Wer Hilfe braucht, kann an 365 Tagen im Jahr, rund um die Uhr, eine kostenlose Telefonnummer anrufen. Dort gibt es Rat und Unterstützung durch erfahrene Fachkräfte aus Medizin, Psychotherapie, Sozialpädagogik und anderen Beratungsberufen. Ganz wichtig: Diese Beratung ist für den ratsuchenden Beschäftigten kostenlos und vor allem anonym. Lediglich die Nennung des Arbeitgebers „Klinikum Saarbrücken" ist für das beauftragte Beratungsunternehmen otheb erforderlich. Ergänzt wird die Telefonberatung durch die Möglichkeit eines anonymen Chat.

Alle Mitarbeiter/innen erhalten in den nächsten Wochen einen Brief des Beratungsunternehmens mit einer Servicekarte, so dass die Beratung schnell und unkompliziert in Anspruch genommen werden kann. Für Rückfragen steht Hermann Mörsdorf (Personalentwicklung) zur Verfügung, Tel.: 2264.

Drucker
Klinikum Saarbrücken gGmbH | Winterberg 1 | 66119 Saarbrücken | Telefon: 0681 / 963-0 | Telefax: 0681 / 963-2600
Copyright 2015 | Impressum