15.07.2011

Klinikum Saarbr�cken bietet Ethikberatung an

Ein Flyer informiert �ber das Angebot

Seit bald zwei Jahren hat das Klinikum Saarbr�cken ein Ethik-Komitee als feste Institution verankert. Dieses bietet jetzt auch eine Ethikberatung f�r PatientInnen, Angeh�rige und MitarbeiterInnnen an. Aufgabe der Ethikberatung ist es, in schwierigen klinischen Situationen die Entscheidungsfindung zu unterst�tzen. �Denn die M�glichkeiten der modernen Medizin - der �rztlichen Diagnostik und Therapie sowie der Pflege - k�nnen uns regelm��ig in ethische Konflikte st�rzen. Dabei steht f�r uns immer das Wohl der Menschen, die uns anvertraut sind, im Mittelpunkt�, betont Pflegedirektorin Sonja Hilzensauer.
Was also tun, wenn Angeh�rige immer weitere Therapien fordern, obgleich es mit dem Patienten zu Ende geht? Oder wenn Angeh�rige weitere Chemotherapien f�r den Patienten ablehnen, weil sie den Patienten nicht l�nger leiden sehen wollen? In solchen F�llen kann eine Ethikberatung helfen � den Angeh�rigen, den Pflegenden und den �rztInnen. Hier kann die Ethikberatung Orientierungshilfe bieten, wenn es um die angemessene medizinische und pflegerische Behandlung geht. Au�erdem informiert die Ethikberatung auch �ber die aktuellen rechtlichen und ethischen Richtlinien im Zusammenhang mit dem konkreten Fall. Dabei gehe es nicht um �richtig� oder �falsch�,  sondern darum, eine individuelle L�sung zu finden � abgestimmt auf die W�nsche und Bed�rfnisse jedes Einzelnen, so die Pflegedirektorin. �Mit der Ethikberatung wollen wir durch Moderation zur Analyse und L�sung eines ethischen Konfliktes in einem konkreten Fall beitragen. Dabei sind wir immer nur beratend t�tig. Unsere Handlungsempfehlungen sind nicht bindend.�  Dies kann sowohl im Einzelgespr�ch als auch im Gespr�ch mit allen an der Behandlung und Pflege erfolgen, erkl�rt  der Kliniksellsorger Werner Knapp. Dabei haben alle Beteiligten die Chance, ihre Gef�hle, Bedenken und Gedanken einzubringen. So wird die Entscheidung f�r alle nachvollziehbar. Das Gespr�chsergebnis wird in der Patientenakte dokumentiert.
Das Ethikkomitee des Klinikums setzt sich aus 13 Mitgliedern zusammen. Davon leisten sieben aktive Ethikberatung, unter ihnen �rzte, Pflegekr�fte, Krankenhaussozialarbeiter, Klinikseelsorger, sowie der Verwaltungsdezernent f�r Rechts- und Ordnungsangelegenheiten der Stadt Saarbr�cken, J�rgen Wohlfahrt.
Ein Flyer informiert �ber die Leistungen der Ethikberatung. Bestellungen des Flyers sowie Anfragen zur Ethikberatung k�nnen an das Sekretariat des �rztlichen Direktors gestellt werden: Martina Mewes, Telefon 0681/963-2180, oder per E-Mail: mmewes@klinikum-saarbruecken.de

 

Drucker
Klinikum Saarbrücken gGmbH | Winterberg 1 | 66119 Saarbrücken | Telefon: 0681 / 963-0 | Telefax: 0681 / 963-2600
Copyright 2015 | Impressum