14.10.2014

Klinikum Saarbr�cken Sieger beim Wettbewerb "Unternehmen Familie"

Nahmen den Preis von IHK-Pr�sident Dr. Richard Weber (links) 
und Minister Andreas Storm (Dritter von links) entgegen:
Personaldirektor Edwin Pinkawa (Zweiter von links) und
Pflegedirektorin Sonja Hilzensauer

 

 

"Saarl�ndische Unternehmen haben ihr Engagement f�r eine familienfreundliche Arbeitswelt in den letzten Jahren deutlich verst�rkt. Das zeigen die Ergebnisse unseres Wettbewerbs "Unternehmen Familie 2014": Die Zahl der Bewerbungen ist gegen�ber 2010 und 2012 nochmals deutlich gestiegen - auf nunmehr 59. Die Saarwirtschaft ist insofern bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf auf einem guten Weg."

So fasste IHK-Pr�sident Dr. Richard Weber das Ergebnis des Wettbewerbs "Unternehmen Familie 2014" zusammen, den die IHK Saarland gemeinsam mit der Handwerkskammer des Saarlandes und der Vereinigung der Saarl�ndischen Unternehmensverb�nde bereits zum dritten Mal ausgelobt hatte.

Bereits zum wiederholten Male wurde auch das Klinikum Saarbr�cken ausgezeichnet. Dieses Mal �berzeugte das Klinikum Saarbr�cken die Jury mit seinem Engagement f�r eine familienfreundliche Arbeitswelt und hatte in der Kategorie "Einrichtungen und Institutionen" die Nase vorn, wurde als Sieger pr�miert.  

Au�erdem wurden in unterschiedlichen Kategorien die Unternehmen manus GmbH, Fu�-Orthop�die-Technik Roman Eggs GmbH, proWIN Winter GmbH und die Lakal GmbH pr�miert. Der Innovationspreis ging an die Festo AG & Co. KG.

Andreas Storm, Minister f�r Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, w�rdigte die Vielfalt des unternehmerischen Engagements f�r eine noch familienfreundlichere Arbeitswelt und betonte: "Der Wettbewerb "Unternehmen Familie 2014" erg�nzt das Siegel "Familienfreundliches Unternehmen", das wir gemeinsam mit IHK und Handwerkskammer entwickelt haben, in hervorragender Art und Weise. Dadurch k�nnen wir im Saarland f�r Unternehmen noch zus�tzliche Anreize schaffen, familienfreundliche Ma�nahmen umzusetzen. Dabei ist es wichtig, dass Unternehmen nicht nur Anreize f�r junge Familien schaffen, sondern auch die �lteren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht au�en vor lassen. Heute ist die Vereinbarkeit von Familie und Beruf nicht nur hinsichtlich einer Familienzeit wichtig, sondern zum Beispiel auch f�r die Vereinbarkeit von Beruf und Pflege."

Drucker
Klinikum Saarbrücken gGmbH | Winterberg 1 | 66119 Saarbrücken | Telefon: 0681 / 963-0 | Telefax: 0681 / 963-2600
Copyright 2015 | Impressum