22.06.2016

Klinikum Saarbrücken bietet zum 1. August 2016 zusätzlichen Ausbildungskurs an

Pflegekräfte werden auf dem Arbeitsmarkt gebraucht, mehr denn je. Aus diesem Grund bietet die Schule für Gesundheitsfachberufe des Klinikums Saarbrücken auf dem Winterberg zum 1. August 2016 einen zusätzlichen Kurs in der Gesundheits- und Krankenpflege an. Alle Absolventen der vergangenen Ausbildungskurse haben direkt eine Anstellung gefunden – das belegt, wie stark der Bedarf derzeit ist.

Wer in die Pflege geht, sollte geduldig und mit viel Akzeptanz mit Menschen umgehen können, gesund und belastbar sein und Interesse an gesundheitlich-medizinischen Themen mitbringen. Die Ausbildung dauert drei Jahre und beinhaltet 2100 theoretische sowie 2500 praktische Ausbildungsstunden. Für die praktische Ausbildung durchlaufen die Schülerinnen und Schüler die unterschiedlichsten Fachabteilungen oder Einrichtungen – von der Inneren Medizin und Chirurgie bis hin zur Psychiatrie und Altenpflege. Sie werden dabei von den Pflegekräften der Stationen, von PraxisanleiterInnen sowie von LehrerInnen begleitet. Das Klinikum Saarbrücken mit seinen 16 Fachabteilungen bietet ein breites praktisches Ausbildungsspektrum an.

Grundsätzlich gibt es zwei verschiedene Wege in den Beruf: zum einen ein Realschulabschluss (oder eine andere gleichwertige abgeschlossene Schulbildung). Zum anderen qualifiziert auch ein Hauptschulabschluss in Verbindung mit einer mindestens zweijährigen Berufsausbildung bzw. einer abgeschlossenen einjährigen Ausbildung als Krankenpflegehelfer/in oder Altenpflegehelfer/in für die Ausbildung zum/zur Gesundheits- und Krankenpfleger/in.

Wer Interesse an der Ausbildung hat, sollte sich so bald wie möglich bewerben - online über die Internetseite www.klinikum-saarbruecken.de oder an: Klinikum Saarbrücken, Personalabteilung Frau Kasper, Winterberg 1, 66119 Saarbrücken. Bei Rückfragen können Sie Frau Kasper unter folgender Telefonnummer  anrufen: 0681/963–1111.

Drucker
Klinikum Saarbrücken gGmbH | Winterberg 1 | 66119 Saarbrücken | Telefon: 0681 / 963-0 | Telefax: 0681 / 963-2600
Copyright 2015 | Impressum