26.04.2013

Kinder- und Jugendmediziner tagen in Saarbr�cken

 

500 Teilnehmer werden vom 3. bis 5. Mai erwartet / Wichtiger Beitrag zur Fortbildung

Rund 500 Teilnehmer werden vom 3. bis 5. Mai 2013 zum S�ddeutschen Kongress f�r Kinder- und Jugendmedizin im Saarbr�cker Congress Centrum erwartet. Die Veranstaltung ist die 62. Jahrestagung der S�ddeutschen Gesellschaft f�r Kinder- und Jugendmedizin, die gemeinsam mit der S�ddeutschen Gesellschaft f�r Kinderchirurgie sowie dem Berufsverband der Kinder- und Jugend�rzte durchgef�hrt wird. Die Tagung leiten die Kongresspr�sidenten Prof. Dr. Jens-Christian M�ller (Klinikum Saarbr�cken) und Prof. Dr. Ludwig Gortner (Universit�tsklinikum des Saarlandes UKS in Homburg).

Die Schwerpunktthemen der Tagung umfassen die Altersspanne von der Neugeborenenmedizin bis hin zur Jugendmedizin. Experten referieren unter anderem zu angeborenen Stoffwechselst�rungen, Neonatologie und P�diatrischer Intensivmedizin, Infektiologie und Kinderkardiologie.

Chirurgische Schwerpunkte der Veranstaltung sind Diagnostik und Therapie bei Verbrennungen und Verbr�hungen. Die chirurgische Versorgung angeborener Fehlbildungen sowie Langzeitresultate nach chirurgischen Eingriffen in der fr�hen Lebensphase stehen ebenfalls auf dem Programm.

Die Tagungsteilnehmer widmen sich aber auch der Vor- und Nachsorge chronisch kranker Kinder. Besonders er�rtert werden dabei die H�r- und Sprachst�rungen bei Kindern und Jugendlichen, denen im Saarland im Rahmen der erweiterten Vorsorge ein ganz besonderer Stellenwert zukommt. Prof. Dr. Jens M�ller: �In einer Zeit, in der die medizinische Forschung und die Behandlungsmethoden sich stetig ver�ndern und verbessern, ist es besonders wichtig, dass die �rzte und das Pflegepersonal immer auf dem neusten Stand des medizinischen Fortschritts sind. Deshalb leisten solche Kongresse mit vielen praxisorientierten Workshops einen wichtigen Beitrag zur interdisziplin�ren Fortbildung innerhalb der Medizin.�

 

Drucker
Klinikum Saarbrücken gGmbH | Winterberg 1 | 66119 Saarbrücken | Telefon: 0681 / 963-0 | Telefax: 0681 / 963-2600
Copyright 2015 | Impressum