14.10.2011

Integrierte Versorgung f�r HEK-Versicherte

Klinikum Saarbr�cken saarl�ndischer Partner der Krankenkasse


Hamburg/Saarbr�cken. Ab sofort bietet die HEK-Hanseatische Krankenkasse (Hamburg) ihren Versicherten, die sich ei�ner station�ren Behandlung unterziehen m�ssen, eine integrierte Versorgung im Klinikum Saarbr�cken. Dazu haben die Krankenkasse und das Klinikum jetzt einen Vertrag abgeschlossen. Er sieht eine genau aufeinander abgestimmte Behandlung der Patienten sowie eine hohe Qualit�t der medizinischen und pflegerischen Versorgung vor. Auch werden Ma�nahmen zur notwendigen Anschlussrehabilitation koordiniert. Die HEK-Versicherten profitieren so von einer deutlich verbesserten Abstim�mung aller an der Behandlung Beteiligten. Durch ein ganzheitliches Behandlungskonzept ist festgelegt, welche Untersuchungen wann durchgef�hrt und welche Therapiemethoden angewendet werden. Die Teilnahmevoraussetzung an der Integrierten Versorgung ist f�r HEK-Versicherte das Vorliegen einer station�ren Krankenhauseinweisung.

Die HEK hat sich aufgrund des gro�en Leistungsspektrums und der guten Qualit�t f�r das Klinikum Saarbr�cken als saarl�ndischen Kooperationspartner entschieden. Das Klinikum Saarbr�cken verf�gt �ber eine besonders gro�e Bandbreite an medizinischen Fachrichtungen. Dadurch k�nnen dort nahezu alle Krankheiten behandelt werden. Fach�bergreifend kooperieren die �rzte der verschiedenen Fachrichtungen miteinander und unterst�tzen sich gegenseitig bei der Betreuung der Patienten. So zum Beispiel im Brustzentrum, im onkologischen Zentrum, im Gef��zentrum, im Schmerz-, Brustschmerz- oder Traumazentrum des Klinikums Saarbr�cken.

Die HEK ist eine bundesweit t�tige Krankenkasse. In 28 Kundenzentren und mehr als 300 Servicestellen betreut sie 276.500 Mitglieder und 381.000 Versicherte. Das Haushaltsvolumen betr�gt rund 860 Mio. Euro.

F�r Anfragen:
Birgit Riegel
Tel.: 040 / 65696 � 1360
E-Mail: Birgit.Riegel(at)hek.de

Drucker
Klinikum Saarbrücken gGmbH | Winterberg 1 | 66119 Saarbrücken | Telefon: 0681 / 963-0 | Telefax: 0681 / 963-2600
Copyright 2015 | Impressum