05.01.2017

Im Gedenken der Kinder

Wanderausstellung über Verbrechen an Kindern während des Nationalsozialismus

Ausstellung Kinder_NS.jpgAm 10. Januar 2017,18.30 Uhr, eröffnet Oberbürgermeisterin Charlotte Britz im Hauberrisser Saal des Saarbrücker Rathauses die Wanderausstellung „Im Gedenken der Kinder. Die Kinderärzte und die Verbrechen an Kindern in der NS-Zeit". Die Ausstellung wird bis zum  3. Februar 2017 in Kooperation mit dem Klinikum Saarbrücken gezeigt.

Sie wurde von PD Dr. Thomas Beddies kuratiert, Mitglied der Historischen Kommission der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin (DGKJ) und Mitarbeiter am Institut für Geschichte der Medizin im Zentrum für Human- und Gesundheitswissenschaften der Charité. Er wird bei der Eröffnung in das Thema der Ausstellung einführen.

Die Ausstellung zeigt 30 großformatige Bild-/Texttafeln, ergänzt durch eine Medienstation, eine interaktive Karte, originale Sequenzen eines Propagandafilmes und eine Hörstation mit Briefen von Opfern und Tätern. Die Ausstellung wird durch ein fachbezogenes Vortragsprogramm (siehe unten) ergänzt.

 

Vortragsprogramm:

  • 31. Januar 2017, 18:30 Uhr, Zwangssterilisation der Rheinlandbastarde 1937
    Dr. Gisela Tascher, Heusweiler
  • 14. Februar 2017, 18:30 Uhr, Schicksale Jugendlicher aus der Nervenklinik Merzig. Ann-Katrin Engels, Lehrerin mit Schülern des Gymnasium am Stefansberg: Elias Mahren, Carsten Streit, Yannick Wagner und Elena Johann
  • 07. März 2017, 18:30 Uhr Gesundheitliche Beeinträchtigungen von Kindern in Deutschland durch Armut und Ausgrenzung
    Prof. Dr. med. Jens Möller, Chefarzt der Kinderklinik, Klinikum Saarbrücken
  • 21. März 2017, 18:30 Uhr »Kinderarbeit - des einen Freud - des anderen Leid«.
    Reiner Engelmann, Sozialpädagoge, Buchautor; letzte Veröffentlichung: "Der Fotograf von Auschwitz – Das Leben des Wilhelm Brasse"
  • 04. April 2017, 18:30 Uhr Seelische Folgen traumatischer Kindheitserlebnisse.
    Dr.med. habil. Dipl.-Soz. Alf Gerlach, Psychoanalytiker, Saarbrücken
Drucker
Klinikum Saarbrücken gGmbH | Winterberg 1 | 66119 Saarbrücken | Telefon: 0681 / 963-0 | Telefax: 0681 / 963-2600
Copyright 2015 | Impressum