05.10.2015

Gute Heilungschancen bei Darmkrebs

Am Donnerstag, 8. Oktober, 19.00 Uhr, hält der Chefarzt der Allgemein-, Viszeral-, Thorax- und Kinderchirurgie des Klinikums Saarbrücken im Vereinsraum der Riegelsberghalle (Alleestraße 1, 66292 Riegelsberg) einen Vortrag mit anschließender Fragerunde zum Thema „Gute Heilungschancen bei Darmkrebs“. Der Vortrag findet im Rahmen der Reihe „Riegelsberg lebt gesund“ statt.

Darmkrebs ist der zweithäufigste bösartige Tumor bei Männern und Frauen in der westlichen Welt. Bei rund 18 Prozent der Betroffenen besteht eine familiäre Vorbelastung.  Aber: Früh erkannt, ist er heilbar. Daher ist es wichtig, die Vorsorgemöglichkeiten wahrzunehmen. Zum Beispiel eine Darmspiegelung, die die Krankenkassen ab 55 Jahren für alle Versicherten anbieten. Dabei kann ein Polyp noch als harmlose Wucherung entdeckt werden, der dann entfernt wird. Sollten Krebszellen gefunden werden,  richtet sich die Behandlung nach Art und Stadium des Tumors. Eine gute Zusammenarbeit zwischen Chirurgen, Radiologen, Pathologen und Onkologen bzw. Strahlentherapeuten ist eine wichtige Voraussetzung zu erfolgreichen Krebsbehandlung. Mit modernen Therapiekonzepten gelingt es mittlerweile, viele Patienten, teilweise auch bei fortgeschrittenen Tumoren bzw. mit Leber- und Lungenmetastasen, zu heilen.

Drucker
Klinikum Saarbrücken gGmbH | Winterberg 1 | 66119 Saarbrücken | Telefon: 0681 / 963-0 | Telefax: 0681 / 963-2600
Copyright 2015 | Impressum