28.01.2014

Gütesiegel: Ausgezeichnet. für Kinder

 

Kinder- und Jugendmedizin des Klinikums Saarbrücken zum dritten Mal in Folge mit Gütesiegel ausgezeichnet 

 

Bereits zum dritten  Mal in Folge hat das Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin des Klinikums Saarbrücken das  Gütesiegel „Ausgezeichnet. für Kinder“ erhalten. Kinderkliniken, die diesen Stempel tragen, müssen sich zuvor einer harten Prüfung unterziehen. Die Saarbrücker Klinik für Kinder- und Jugendmedizin hat sich dieser Qualitätsprüfung erneut freiwillig gestellt, die zugrundeliegenden Kriterien ausnahmslos erfüllt und die entsprechende Urkunde erhalten.

 “Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung, denn sie bestätigt, dass wir kranken Kindern – vom  Baby bis zum Jugendlichen - eine optimale Versorgung bieten“, so Professor Dr. Jens Möller, Chefarzt des Zentrums für Kinder- und Jugendmedizin des Klinikums Saarbrücken. „Eine Grundvoraussetzung für das Siegel  ist vor allem, dass die Kliniken ausnahmslos alle Standards für die multiprofessionelle und fachübergreifende Versorgung erfüllen. Dabei geht es nicht nur um die kontinuierliche ärztliche und fachärztliche Besetzung und das speziell qualifizierte Pflegeteam, sondern auch um Angebote aus dem pädagogischen und medizinisch-therapeutischen Bereich.“

Zusätzlich musste die Kinderklinik nachweisen, dass sie nicht nur eine gute Basisversorgung anbietet, sondern auch über Netzwerke verfügt, die eine gute Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit seltenen und schwerwiegenden Krankheitsbildern ermöglichen. Darüber hinaus müssen die ausgezeichneten Kliniken  eindeutig darlegen, dass sie kinder- und familienorientiert ausgerichtet sind. Dies zeigt sich an Besuchsregelungen und dem Angebot einer kostenlosen Mitaufnahme eines Elternteils bei Säuglingen und Kleinkindern, was im Klinikum Saarbrücken schon seit Jahrzehnten praktiziert wird.

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen. Im Krankheitsfall sollten sie in einer auf  die Bedürfnisse von Kindern spezialisierten Einrichtung versorgt werden. Im Saarland verfügt außer dem Klinikum Saarbrücken lediglich die Marienhausklinik Kohlhof in Neunkirchen über dieses Gütesiegel.

Entwickelt wurde das Gütesiegel von einer bundesweiten Initiative verschiedener Fach- und Elterngesellschaften unter Federführung der Gesellschaft der Kinderkrankenhäuser und Kinderabteilungen in Deutschland e.V. (GKinD). Das Ziel der Initiative ist es, Eltern ein Kriterium an die Hand zu geben, durch das sie selbst prüfen können, ob die für sie nächstgelegene Kinderklinik die hohen Erwartungen  an die Qualität einer guten Kindereinrichtung auch erfüllt. Dafür wurden dem Siegel Qualitätskriterien zu Grunde gelegt, die sich unter anderem auf personelle und fachliche Anforderungen, Organisation der Klinik, die räumliche und technische Ausstattung sowie die Sicherung der Ergebnisqualität beziehen.

Details hierzu sowie die komplette Checkliste finden Interessierte unter www.ausgezeichnet-fuer-kinder.de.

Pro Jahr werden in der Saarbrücker Kinderklinik rund 4200 Mädchen und Jungen zwischen 0 und 18 Jahren stationär behandelt; etwa genauso viele  kommen als Notfälle oder werden ambulant behandelt. Sie kommen meist aus dem Saarland, oft auch aus dem angrenzenden Frankreich.

.

Drucker
Klinikum Saarbrücken gGmbH | Winterberg 1 | 66119 Saarbrücken | Telefon: 0681 / 963-0 | Telefax: 0681 / 963-2600
Copyright 2015 | Impressum