21.07.2017

Ernährung bei Übergewicht

„Gesundheit" mit der Ernährungsberaterin Monika Emich-Schug:

Zwei Drittel der Männer (67 %) und die Hälfte der Frauen (53 %) in Deutschland sind übergewichtig. Ein Viertel der Erwachsenen ist sogar stark übergewichtig (adipös). So die aktuellen Zahlen des Robert-Koch-Instituts. Wer zu viel Kilos wiegt, hat mehrere Probleme: Er hat gesundheitliche Einschränkungen und Risikofaktoren, seine soziale Integration ist erschwert und eine Ernährungsumstellung kostet ihn Selbstdisziplin und Lebensqualität – und den lebenslangen Verzicht auf lieb gewonnene Gewohnheiten und Genüsse, wenn das geringere Gewicht dann gehalten werden soll.

Das Erfolgsrezept für gesundes Abnehmen heißt: ausgewogene Ernährung mit viel Gemüse, Obst und Bewegung. Auch auf Eiweiß, das zum Beispiel in Fisch und fettarmen Milch- und Sojaprodukten steckt, braucht nicht verzichtet zu werden. Wer abnehmen möchte, sollte allerdings bei kohlehydrathaltigen Lebensmitteln auf die Auswahl achten. Das heißt, statt weißen Nudeln und Weißbrot lieber zu Vollkornprodukten greifen. Bei Fetten kommt es wie bei Kohlenhydraten vor allem auf die Qualität an. So sollten vor allem kaltgepresste Oliven-, Lein- oder Walnussöle im Salat oder Rohkost verwendet werden. Zum Braten und Kochen empfiehlt sich kalt gepresstes Rapsöl. Dabei muss allerdings berücksichtigt werden, dass auch gesundes Fett viele Kalorien liefert.

Vor allem aber sollte auf Zucker verzichtet werden. Statt zucker- und kalorienhaltigen Fruchtsäften oder Limonaden sollte viel Wasser oder ungesüßter Tee getrunken werden. Wer dabei nicht auf Aroma verzichten möchte, kann sich sein Wasser mit Melisse, Pfefferminze, Orangen- oder Zitronenscheiben selbst aromatisieren. Und, Achtung: Alkohol hemmt den Fettabbau und sollte daher in der Phase der Gewichtsabnahme unbedingt gemieden werden.

Die zugeführten Kalorien sollten sich mit der verbrauchten Energie die Balance halten. Ausdauersport wie Radfahren, Joggen oder Walking sind ideal; am besten täglich eine halbe Stunde in den Tagesablauf einplanen!

Weitere Fragen zum Thema Abnehmen beantwortet Ernährungsberaterin Monika Emich-Schug im Internet in der Zeit vom 20. Juli bis zum 3. August 2017 unter www.klinikum-saarbruecken.de / Für Patienten & Besucher / Online Forum.

Drucker
Klinikum Saarbrücken gGmbH | Winterberg 1 | 66119 Saarbrücken | Telefon: 0681 / 963-0 | Telefax: 0681 / 963-2600
Copyright 2015 | Impressum