15.03.2013

Einn�ssen � wenn das Kind nicht trocken wird

 

Vortrag mit den Urologen Claas Bartram und Dr. Markus Pflips

Am Donnerstag, 21. M�rz 2013, 17.00 Uhr, geht es in der Stadtbibliothek Saarbr�cken um das n�chtliche Bettn�ssen bei Kindern, ein Tabuthema f�r Eltern und f�r die betroffenen Kinder gleicherma�en. Tatsache ist, dass fast zehn Prozent der Siebenj�hrigen, f�nf Prozent der Zehnj�hrigen und immerhin noch ein Prozent der Jugendlichen regelm��ig nachts ihre Blase nicht unter Kontrolle haben. Wenn ein Kind mit f�nf Jahren nachts noch nicht trocken ist, spricht der Arzt vom Einn�ssen, im Medizinerjargon �Enuresis� genannt.

Im Vortrag der beiden Urologen Claas Bartram und Dr. Markus Pflips, Assistenz- und Oberarzt der urologischen Klinik des Klinikums Saarbr�cken, werden m�gliche Ursachen f�r solch eine Blasen-Funktionsst�rung erkl�rt. Vor allem aber geht es um die Frage, was man im Einzelfall tun kann und wo man Hilfe bekommt.

Die Vortragsreihe �Gesundheit im Dialog� des Klinikums Saarbr�cken richtet sich an interessierte Laien und Betroffene, der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Zahl der Sitzpl�tze ist auf 70 begrenzt.

Die Vortragsreihe wird unterst�tzt von der Stadtbibliothek Saarbr�cken, der Kontakt- und Informationsstelle f�r Selbsthilfe im Saarland, der Unabh�ngigen Patientenberatung Saarbr�cken, der Volkshochschule und dem Gesundheitsamt des Regionalverbandes Saarbr�cken, der Landesarbeitsgemeinschaft Gesundheitsf�rderung im Saarland, dem �rzteverband des Saarlandes, dem Verband der Ersatzkassen, der Deutschen Herzstiftung und der SR 3 Saarlandwelle.

Weitere Informationen und ein Programm erhalten Sie bei:

�ffentlichkeitsarbeit des Klinikums Saarbr�cken, Tel. 0681/963-1017 oder E-Mail: presse@klinikum-saarbruecken.de.

Drucker
Klinikum Saarbrücken gGmbH | Winterberg 1 | 66119 Saarbrücken | Telefon: 0681 / 963-0 | Telefax: 0681 / 963-2600
Copyright 2015 | Impressum