27.01.2016

Ausgezeichnet. Für Kinder

Ausgezeichnet 2016-17.jpgKinder- und Jugendmedizin des Klinikums Saarbrücken zum vierten Mal in Folge mit Gütesiegel ausgezeichnet 

 

Bereits zum vierten Mal in Folge hat das Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin des Klinikums Saarbrücken das  Gütesiegel „Ausgezeichnet. für Kinder" erhalten und ist damit  die einzige Klinik im Saarland, die über dieses Siegel verfügt. Das Siegel bestätigt, dass die Kinderklinik des Klinikums Saarbrücken die Qualitätsmaßstäbe hinsichtlich personeller, medizinisch-fachlicher, räumlicher und technischer Ausstattung erfüllt, betont der Chefarzt Prof. Dr. Jens Möller.

Immerhin müssen sich Kinderkliniken, die dieses Siegel tragen, zuvor einer harten Prüfung unterziehen. Auch eine kinder- und familienorientierte Ausrichtung ist eine Voraussetzung für die Zertifikatvergabe, denn Kinder sind keine kleinen Erwachsenen. Die Saarbrücker Klinik für Kinder- und Jugendmedizin hat sich dieser Qualitätsprüfung freiwillig gestellt, die zugrundeliegenden Kriterien ausnahmslos erfüllt und die entsprechende Urkunde für weitere zwei Jahre erhalten.

Entwickelt wurde das Gütesiegel von einer bundesweiten Initiative verschiedener Fach- und Elterngesellschaften unter Federführung der Gesellschaft der Kinderkrankenhäuser und Kinderabteilungen in Deutschland e.V. (GKinD). Sie wollten damit Eltern ein Kriterium an die Hand geben, um prüfen zu können, ob die für sie nächstgelegene Kinderklinik die hohen Erwartungen  an die Qualität einer guten Kindereinrichtung erfüllt. Details hierzu sowie die komplette Checkliste finden Interessierte unter www.ausgezeichnet-fuer-kinder.de

Eltern und Angehörige wünschen sich die bestmögliche, wohnortnahe  Versorgung ihres kranken Kindes – und das ist im Klinikum Saarbrücken  gegeben. Hier werden alle Kinder in der auf ihre Bedürfnisse ausgerichteten Klinik für Kinder- und ­Jugendmedizin aufgenommen und kindgerecht versorgt, liegen nicht neben kranken Erwachsenen im Zimmer, werden aber natürlich - je nach Erkrankung - fachübergreifend behandelt. Für eine rasche Gesundung gehören neben der medizinischen Leistung eine kindgerechte Unterbringung sowie die kostenlose Mitaufnahme von Eltern­teilen (im Klinikum Saarbrücken seit Jahrzehnten möglich), Platz zum Spielen und häufig auch die Betreuung durch Psychologen und pädagogisch geschultes Personal.  Als ausgezeichnete Klinik bietet die Kinder- und Jugendmedizin nicht nur selbst eine gute Versorgung an, sondern hat auch Netzwerke für Kinder und Jugendliche mit seltenen Krankheitsbildern aufgebaut.

Pro Jahr werden in der Saarbrücker Kinderklinik rund 4200 Mädchen und Jungen zwischen 0 und 18 Jahren stationär und 5000 ambulant behandelt. Sie kommen aus dem Saarland sowie dem angrenzenden Frankreich.

 

Drucker
Klinikum Saarbrücken gGmbH | Winterberg 1 | 66119 Saarbrücken | Telefon: 0681 / 963-0 | Telefax: 0681 / 963-2600
Copyright 2015 | Impressum