02.09.2017

8. September 2017 - Vortrag über Schreibabys

Kindermediziner Prof. Dr. Jens Möller informiert über Hintergründe und Behandlungsmöglichkeiten

Heftig schreiende junge Säuglinge können den Frieden und die Harmonie auch der zunächst glücklichsten jungen Familie stark gefährden. Dahinter stehen häufig Regulationsstörungen, die mit pädagogischen und psychologischen Methoden gemindert und geheilt werden können. Schreietappen sind aber auch Phasen, denen tiefgreifende pathophysiologische und biochemische Umstellungsvorgänge zugrunde liegen. Blähungen wird mehr oder weniger jeder Säugling haben. Der Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Klinikums Saarbrücken, Prof. Dr. Jens Möller, wird am Freitag, 8. September 2017, von 18 bis 20 Uhr in einem Vortrag über  Konzepte zur Entstehung und Behandlung von Schreikindern informieren.  Außerdem geht er auch über mögliche medizinische Hintergründe ein. Anmeldungen bis Donnerstag, 7. September, 2017 unter Telefon 0681/9632161 oder per Mail an sruffing@klinikum-saarbruecken.de .

Drucker
Klinikum Saarbrücken gGmbH | Winterberg 1 | 66119 Saarbrücken | Telefon: 0681 / 963-0 | Telefax: 0681 / 963-2600
Copyright 2015 | Impressum