Berechtigungen verwaltenBerechtigungen verwalten

Titel

Inhalt der Information


Menschen mit Suchtproblemen, Depressionen oder einer unheilbaren Krankheit sind neben einer medizinischen und therapeutischen Behandlung auf Selbsthilfe angewiesen.
Hierzu gibt es eine Reihe von Gruppen im Saarland, die sich in der Kontaktund Informationsstelle für Selbsthilfe im Saarland (KISS) zusammengeschlossen haben. Auch die Ärzte des Klinikums Saarbrücken arbeiten eng mit ihnen zusammen.
Selbsthilfe wird als sinnvolle Ergänzung einer medizinischen Behandlung angesehen. Sie kann chronisch kranken Menschen und ihren Angehörigen helfen, ihren Alltag besser zu bewältigen. Nähere Informationen hierzu erteilt der Krankenhaus-Sozialdienst, Tel 0681/963-2114/ 2116/2117 oder die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Tel 0681/963–1007

Anfangsbuchstabe

Anlagen

Inhaltstyp: Patienteninformation
Erstellt am von
Zuletzt geändert am von